Fossil stellt neue Smartwatches mit Android 2.0 vor


Zwar sind Smartwatches am Markt nicht so eingeschlagen, wie sich das beispielsweise Apple oder Samsung gewünscht haben, doch die Begeisterung der Kunden nimmt stetig vor. Mit Fossil hat ein weiterer Branchenriese jetzt zwei neue Modelle vorgestellt, die in Kürze in die Läden kommen sollen. Für einen Preis von rund 300 CHF können Uhrenliebhaber die moderne Android Wear 2.0 Technologie nutzen.

Fokus klar auf Funktionalität

Wie bei anderen Smartwatches auch, setzt Fossil bei der Q Venture und der Q Explorist auf einen möglichst hohen Funktionsumfang. Weil als Betriebssystem das bekannte Android Wear 2.0 verwendet wird, lassen sich alle Android-Smartphones direkt mit der Uhr verbinden. Weitere, technische Daten:

  • Prozessor vom Typ Qualcomm Snapdragon Wear 2100
  • Arbeitsspeicher von 512 Megabyte
  • Der interne Speicher liegt bei 4 Gigabyte

Zusätzlich dazu wurden Licht- und Beschleunigungssensoren in das Produkt eingebaut. Allerdings hat Fossil leider auf GPS und eine Tracking-Funktion verzichtet, was die Verbindung mit dem Smartphone zur vollen Nutzung praktisch unvermeidbar macht. In verschiedenen Variationen soll die Uhr ab rund 300 CHF in Kürze zu haben sein.

Über Fossil

Mit einem Umsatz von rund 3 Milliarden Euro ist Fossil einer der grössten Hersteller von Modeuhren. Neben ca. 400 eigenen Geschäften vertreibt das Unternehmen seine Produkte über den Online-Handel oder grosse Kaufhäuser. Bekannt ist Fossil vor allem für Uhren im klassischen und authentischen Retro-Design, das von einer jüngeren Zielgruppe geschätzt werden.