Zum Anklippen und Ausflippen – Die Le Clip Uhren sind der Garant dafür

Die bekannten dekorativen Uhren zum Anklippen und Ausflippen. Nicht umsonst wird diesen Le Clip Uhren ein solcher Slogan zuteil. Sie zeigen sich crazy, vielversprechend und gewagt in ihrer Aufmachung. Alle Le Clip Uhren wurden aus pflegeleichten Kunststoff erschaffen, mit einer ausgeklügelten Klippmechanik versehen, aber das Besondere an ihnen ist  – ihr einzigartiges Design. Ein Design by Michel Jordi 1986.

le-clip-alarm-anhange-clippuhr-mit-wecker-blau

Ein Design by Michel Jordi verspricht niemals zu viel

Für Michel Jordi war es nicht verständlich, warum ein präzises Schweizer Uhrwerk nur durch seine schlichte Eleganz punkten sollte. Darum sind die Le Clip Uhren, die von Jordi gestaltet wurden, mehr als klassische Zeitmesser. Sie geben die Individualität ihres Trägers preis und weisen darauf hin, wer eine solche Uhr trägt, der muss ein besonderer Mensch mit einem einzigartigen und humorvollen Charakter sein. Es ist wichtig, seine verbleibende Zeit zu nutzen und etwas zu unternehmen, an dem sich das Herz erfreuen kann. Bereise die Welt, treffe auf Freunde, lege viel Wert auf die zwischenmenschliche Kommunikation. Zudem sollte jeder eine Uhr bei sich tragen, die die Farbenpracht der schönsten Blüten aufweist und das Design der einzigartigen Moderne in sich trägt. Auf markante Art und Weise. Wer schöne Stunden im Leben verbringt, der wirft auch einmal einen Blick auf seine Uhr. Dieser Moment hat eine bestimmte Wirkung und wird unvergessen bleiben, vor allem dann, wenn der Alltagsbegleiter in Form der Uhr, sich lebendig und voller Inspiration zeigt. Die Le Clip Uhren zum Anklippen und Ausflippen gelten als persönliches Lieblingsstück vieler Träger.

Michel Jordi

Aber wer ist Michel Jordi, der den Klippuhren ein so markantes Aussehen verpasst hat?

Michel Jordi war der Sohn eines Uhrmachers, dem es nicht genügte, dass die Zeitmesser auf dem Handgelenk nur ein klassisches und einfaches Styling aufweisen. Er wollte mehr und er hatte eine neue Vision, die die Schweizer Uhrenbranche gekonnt aufmischte. Seine persönliche Inspiration liess er vielen unterschiedlichen Uhrenmodellen zukommen und so verfeinerte er sie auf liebevolle Art und Weise.

Für ihn stellte sich zudem die Frage: Warum muss eine Uhr immer am Handgelenk getragen werden? Das muss nicht sein! So verfeinerte er im Jahre 1986 die Le Clip Uhren, die kurzerhand auf jedes Kleidungsstück befestigt werden können. Michel Jordis unbändige Lebensfreude ließ er seinen designten Uhren auch zukommen. Darum unterscheiden sich diese Uhren Modelle, welche von Jordi gestaltet wurden, klar von den übrigen Zeitmessern. Eine Entdeckungsreise durch seine Welt der Le Clip Uhr darf gestartet werden, jeder wird dabei feststellen können, dass er einen ganz persönlichen Favoriten hat.

LeClip-Swiss-Matterhorn-L

Wer eine Le Clip Uhr trägt, geht bewusster mit seiner Zeit um

Denn diese Uhr ist schließlich das beste Erinnerungsstück, an schöne Augenblicke im Leben. Es ist doch wichtig, das Beste aus seiner Zeit zu machen und mit einem derart munteren und lebendig gestalteten Design, welches diese Uhrenmodelle bieten, kann das sehr gut umgesetzt werden.

Als Hommage an seine Heimat erfolgte 3 Jahre später dann die Lancierung der Swiss Ethno Watch. Mit der Swiss Ethno Watch ist Jordi ein Meisterstück gelungen, das mit typischen und  traditionellen Symbolen der Schweiz veredelt worden ist.  Diese Uhr wurde anlässlich der 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft lanciert. Mit der Twins Heritage gelang ein weiterer Durchbruch für den Schweizer Designer, denn somit war die erste Uhr weltweit erschaffen, die eine fächerförmige Öffnung aufwies. Michel Jordi beherrscht die präzise Schweizer Uhrmacherkunst wie kein anderer und schaffte zugleich den Einstieg in die Haute Horlogérie auf seine eigene Art und Weise.

le-clip-klippuhr-fun-jeans.jpg

Mit den Le Clip Uhren waren auch die perfekten Schwesternuhren zum Anstecken erschaffen

Design by Michel Jordi 1986 macht aus einer einfach gehaltenen Schwesternuhr den perfekten Hingucker. Anhand der unterschiedlichen Gestaltungen ist garantiert, dass für jeden Geschmack die richtige Schwesternuhr dabei ist. Der Zeitgeist im Kittel, welcher zum Klippen ist, stellt somit den bewussten Umgang mit der Zeit sicher und das auf eindrucksvolle Art und Weise. Daher kommt das Personal in den Krankenhäusern und Arztpraxen nicht mehr ohne sie aus.

Bei den Le Clip Uhren hat der Träger freie Wahl:

  • Entweder die Uhr wird am Kleidungsstück befestigt oder
  • sie wird elegant mit einer Kordel getragen.

All diese Modelle wurden aus hygienischen Gründen aus pflegeleichtem Kunststoff hergestellt, der einfach zu reinigen ist. Das Gehäuse aus Kunststoff weist eine einfarbige Farbgebung auf und ist drehbar. Erst das Klippgehäuse wurde designt by Michel Jordi 1986 und somit wurde aus einer sonst so einfachen Schwesternuhr ein wahrer Hingucker erschaffen, der für Inspiration in Arbeit und Freizeit sorgt. Alle Le Clip Uhren sind mit einer einfach anzuwendenden Klippmechanik versehen und weisen einen Wasserschutz auf.

le-clip-klippuhr-swiss-edition-heidi-und-peter.jpg

 

Vom Spirit of Switzerland geprägt und immer wieder gerne verwendet

So können die Le Clip Uhren beschrieben werden. Bevor ein kurzer bewundernswerter Blick auf sie geworfen wird, um die Uhrzeit abzulesen und sie dann wieder in der Tasche verschwinden. Eine umfangreiche Auswahl an diversen Modellen liegt vor. Es darf also gewählt und im Anschluss angeklippt und ausgeflippt werden.

Der Klassiker, der immerfort trendig erscheint – Junghans, MAX BILL 35 mit Handaufzug und Lederband

Mitten im Schwarzwald, im Jahre 1861, hat es Erhard Junghans geschafft, eine Uhrenfabrik ins Leben zu rufen, die sich ein sehr gutes Image bis heute bewahren konnte. Mittlerweile darf sich Junghans zu der größten Uhrenfabrik der Welt zählen und es werden 3 Mio. Uhren pro Jahr produziert. Eine Zahl, die darauf schließen lässt, dass die Marke Junghans gefragter ist, wie nie zuvor. Immer wieder neue Modelle, wie das Junghans Modell MAX BILL 35 mit Handaufzug und exquisiten Lederband sind das beste Beispiel dafür. Im neuem Glanz  – doch altbewährt, so tritt sie in Erscheinung.

Der Klassiker, der immerfort trendig erscheint – Junghans, MAX BILL 35 mit Handaufzug und Lederband weiterlesen

Uhren für Hobby- und Extremsportler

Citizen Promaster Series

Download

Was kommt, nachdem du deine Limits überschreitest?

Was wirst du fühlen, wenn du dein Ziel erreicht hast?

Unendliche viele Optionen bringen viele Möglichkeiten mit sich – genauso wie die neue Sportler Kollektion „Promaster“ von Citizen.

Heute stelle ich euch zwei Uhren vor, die neben der hohen Wasserdichte, spitzen Verarbeitung und vielen Extras auch noch ein modernes Design mit sich bringt. Citizen ist allgemein für ihre Sport optimierung bekannt.

Citizen Promaster CC3067-11L

CC3067-11L

Die CC3067-11L ist eine Neuheit von Citizen. Ihre Informationen erhaltet sie per GPS von einem Satelliten, was ihre Angaben sehr genau und präzise macht. Bei Citizen läuft sie unter der Kategorie „Land“, geeignet ist sie vor allem für Wanderer, Jogger und Fahrradfahrer. Auch Schwimmer können sie verwenden, da eine Wasserdichte von bis zu 20 bar vorhanden ist, für das Tauchen sollte man aber eher zu einem „Marine“ Modell greifen.

Verarbeitung

Als Antrieb wird ein Eco-Drive Getriebe verwendet, das Uhrwerk ist ein japanisches Quarzwerk. Das Gehäuse mit den abmassen 44 x 13mm besteht aus beschichtetem grauem Edelstahl (Duratect DLC), das macht es Stossfest und die Oberfläche ist resistenter gegen Kratzer. Dazu ist das Gehäuse antimagnetisch. Das analoge Zifferblatt ist blau mit weiss-silber Zeigern. Für das Armband haben die hersteller hochwertiges Leder mit einer Dornschliesse gewählt. Ein Synthetischer Saphir wird als Uhrenglas verwendet, dazu wurde er noch verspiegelt. Dadurch erhält man klare Sicht. Das Saphir-Glas ist ausserdem das hochwertigste Uhrenglas dass es auf dem markt gibt. Es ist äusserst Stabil und bei normaler Handhabung kaum kaputt zu bekommen.

Funktionen und Features

Citizen Promaster

– automatische Zeiger Korrektur
– antimagnetisch
– Beleuchtungsstärke Indikator
– GPS Positionsbestimmung
– Perpetual Kalender mit Tag und Datumsanzeige
– Daten über Satellit
– Stosserkennungs Funktion
– Weltweit nutzbar

Besonderheiten

Die Citizen CC3067-11L funktioniert in allen 40 Zeitzonen. Die Satellite Wave GPS Technologie kann sehrschnell Zeit/- und Positionssignale Empfangen und Wiedergeben. Weltweit ist Citizen Marktführer mit diesem System. Die Daten werden von einem 20’000 km, von der Erde aus entfernten, Satelliten übermittelt. Egal ob man sich in der Wüste, auf einem Berg oder in einer Höhle befindet, die Citizen Promaster Uhren zeigen einem die richtige Uhrzeit an. Auch wenn man die Zeitzonen wechselt (z.B. bei einem Flug), per Knopfdruck kann man die Zeitanzeige aktualisieren. Ausserdem ist diese Modell, bis zu einer Belastung von einem mittel tiefen Tauchgang, Wasserdicht. Spritzwasser oder schwimmen stellt kein Problem dar. Dazu besitzt sie noch eine Dunkelgangreserve von 720 Stunden. Zusammen mit der Solar Ladung macht das die Uhr umweltfreundlich.

Weitere Infos > www.citizenwatch.eu/satellite

Citizen Satellitenuhr

Citizen Promaster BN7020-09E

BN7020-09 E

Die BN7020-09 E aus der Kategorie „Marine“, ist eine der spitzen Uhren von Citizen. Unter Anderem hält sie einer unglaublichen tiefe von 1’000 Metern, unter Wasser, stand. Dieses Merkmal macht sie zu einer gefragten Uhr unter Extremsportlern, meist bei Tieftauchern. Dazu ist sie die erste lichtbetriebene Taucheruhr, die vor allem für das Sättigungstauchen geeignet ist.

Verarbeitung

Bei dieser Uhr wird auch ein Eco-Drive Antrieb und ein Analoges japanisches Quarzwerk verwendet. Das hochwertige Gehäuse besteht aus Super Titan mit einer Duratect DLC beschichtung. Diese Kombination macht die Uhr leicht und gleichzeitig sehr Hart, was vor Kratzern und Schäden schützt. Das Zifferblatt ist schwarz mit orange-weissen Zeigern. Für das Armband hat sich Citizen etwas besonderes einfallen lassen. Es ist auch schwarz, besteht aber aus einem besonderen Gummiband namens Urethan. Dazu ist das Band verlängert, so das man sie auch über einen Taucheranzug anziehen kann. Als Verschluss wird eine Dornschliesse verwendet. Das Glas besteht wie bei der CC3067-11L aus einem synthetischen und entspiegeltem Saphir.
Diese Uhr hat die Abmasse Ø:52.5  x 22 mm.

Funktionen und Features

– kontraststarkes Zifferblatt
– Solarbetriebenes Manufaktur Präzisionswerk (umweltfreundlich)
– starke Leuchtzahlen und Zeiger
– schockgeschütze und verschraubte Krone
– geschützte Flanken
– Materialien antiallergisch
– Datums Anzeige
– entspiegeltes Saphirglas
– GPS Positionsbestimmung
– Daten über Satellit

Besonderheiten

Professional Divers

Die BN7020-09 E ist, wie gemäss ISO-Norm, nur einseitig Drehbar. Das verhindert die Gefahr durch versehentliche Verdrehungen. Die Zeiger und Zahlen absorbieren schnell das licht und geben es lange und stark ab. Nach 5 Stunden strahlen sie noch doppelt so hell wie herkömmliches Material. Wenn die Lünette auf FREE gesetzt ist wird der Benutzer durch orangenes Licht gewarnt. Dasselbe gilt für die Krone. Das Titangehäuse wird durch ein, von Citizen patentiertes Verfahren, veredelt. Die Farbe des Titans wird weisser, ähnlich dem Edelstahl und die Oberfläche wird dadurch sehr viel härter. Die Citizen Eco-Drive Uhren sind umweltfreundlich, da sie durch Solartechnik geladen werden. Die Taucheruhr wird ausserdem auf zwei verschiedene Arten getestet. Hier ist eine Wasserdichte von bis zu 100 bar gegeben.

Die BN7020-09 Promaster von Citizen können sie hier erwerben.

Fazit

Beide Uhren sind modern und zeitlos, wer grosse Herrenuhren bevorzugt ist hier genau richtig. Neben den zahlreichen Features und der hochwertigen Verarbeitung ist die CC3067-11L gut für Sportler auf Land und die BN7020-09 vor allem für Extremtaucher ein muss. Beide Exemplare sind extrem präzise und haben spitzen features. Ausserdem glänzt die BN7020-09 mit den innovativen Ideen, die sich Citizen für dieses Modell ausgedacht hat.

Weitere Infos > www.citizenwatch.eu/promaster

Wichtig: Sonntag werden die Uhren umgestellt!

Mancherorts wird man es kaum glauben, aber der Sommer beginnt – zumindest auf unseren Uhren. Passend zum kalendarischen Frühlingsanfang werden die Uhren umgestellt, doch in welche Richtung war das noch gleich?

Richtung der Zeitumstellung

sommerzeit-winterzeit
Die Zeitumstellung. Links: Von Winterzeit auf Sommerzeit im März. Rechts: Von Sommerzeit zurück auf Winterzeit im Oktober.

Sommerzeit 2018

Im März werden die Uhren vorgestellt. In der Nacht vom 24. auf den 25.03.2018 wird uns eine Stunde geklaut. Denn um 2 Uhr nachts springt der Zeiger aller Funkuhren automatisch auf 3 Uhr. Wir können also alle eine Stunde weniger schlafen als gewöhnlich, der Biorhythmus braucht meist einige Tage mehr, um sich an die Umstellung zu gewöhnen. Eingeführt wurde die Zeitumstellung ursprünglich, um Strom zu sparen – mit mässigem bis nicht messbarem Erfolg.

Alle Uhren manuell umstellen

Wer überwiegend Funkwecker oder moderne Funk Armbanduhren besitzt, ist klar im Vorteil: Denn die Geräte stellen sich ganz einfach von alleine um. Zu Verwirrung kommt es oft, weil manuelle Uhren nicht umgestellt werden. Im ersten Moment entsteht ein Schockgefühl: „Oh Gott, ich bin zu spät!“ Daher ist es empfehlenswert, wirklich alle Wand– und Armbanduhren schon am Samstagabend umzustellen.

AMSWer auf das lästige Umstellen keine Lust hat und ohnehin auf der Suche nach einer neuen Uhr für die Küche ist, dem seien die Modelle von AMS empfohlen. Das deutsche Traditionsunternehmen produziert hochwertige Wanduhren, die für ein optisches Highlight in der sonst tristen Küche sorgen können. Auch im Wohn- oder Arbeitszimmer machen sich die modischen Funkuhren gut, die sich automatisch von Winter- auf Sommerzeit stellen. Hinzu kommt, dass die Modelle auch aus preislicher Sicht überzeugen und einen guten Mittelweg gehen.


Weiter Infos auf  > Wikipedia

Mondaine Stop2Go mit indirekter Zeigerbeleuchtung

Die charakteristischen Mondaine Bahnhofsuhren gibt es schon seit Jahrzehnten. Doch jetzt bringt das Unternehmen das Mondaine Stop2Go erstmals mit indirekter Zeigerbeleuchtung auf den Markt. So sollen Uhrenliebhaber die Zeit auch im Dunkeln genau ablesen können, wobei sich das altbewährte Design der Uhren nicht verändert.

Innovative Technologie für klare Sicht

Wer schon einmal an einem Schweizer Bahnhof war, der kennt sie: die Bahnhofsuhr. Absolutes Alleistellungsmerkmal der Zeitmesser sind die drei Zeiger, wovon Minuten- und Stundenzeiger in Schwarz und der Sekundenzeiger in einem kontrastreichen Rot gehalten ist. Längst stellt Mondaine die Modelle auch für das Handgelenk her, was jedoch bisher ein Problem mit sich brachte. Im Dunkeln konnte die Uhrzeit nicht mehr genau abgelesen werden.

Mit der neuen, indirekten Zeigerbeleuchtung möchte Mondaine dieses Problem jetzt lösen. Tagsüber speichern die Zeiger das Licht der Sonne, um es in der Nacht wieder abgeben zu können. Selbst im Stockfinsteren ist es so möglich, die Uhrzeit präzise abzulesen.

Gewohnt hohe Qualität von Mondaine

Darüber hinaus verzichtet das Schweizer Traditionsunternehmen aber bewusst auf Neuerungen, gerade im optischen Bereich. So zeichnet sich die Mondaine Stop2Go XL immer noch durch ein sehr grosses Ziffernblatt und die charakteristischen Merkmale der Bahnhofsuhr aus. Auch der Kellen-Sekundenzeiger ist immer noch im Original enthalten. Weitere Eigenschaften:

  • Schweizer Quartzwerk
  • Gehäuse aus massivem Edelstahl
  • kratzfestes Saphirglas
  • Armband aus echtem Leder
  • 3 ATM wasserdicht
  • 60 Gramm leicht, 41 Millimetern Durchmesser, 10 Millimetern Höhe

Wer das neue Modell der Stop2Go erwerben möchte, findet die Uhr im autorisierten Fachhandel oder Onlineshops für CHF 650.-.

>> Direkt zur Uhr im Shop

Junghans Max Bill – 100% Bauhaus

Tragbare Uhren gibt es bereits ab dem frühen 15. Jahrhundert. Durch die Erfindung der Zugfeder waren handliche Uhren zunächst in Form von Taschenuhren sehr beliebt. Dank weiterer Miniaturisierungen wurde es um die Wende des 20. Jahrhunderts allmählich zur Mode, die armbanduhrgroßen Taschenuhren an Ketten oder Bändern am Handgelenk zu tragen. Da sich die Taschenuhren im Winter und allgemein unter Kampfbedingungen als sehr unpraktisch erwiesen, setzte sich die Armbanduhr bis zum Ende des Ersten Weltkriegs als Standard durch.

Die Marke Junghans

Einer der ersten Stunde ist der Uhrenhersteller Junghans. Seit über 150 Jahren entstehen in der Schramberger Designabteilung zeitlose Klassiker, die weltweit Standards setzen und ein hohes Ansehen genießen. Die Marke Junghans steht für Qualität, Zuverlässigkeit & Leidenschaft. Diese Werte in Kombination mit innovativer Technik spiegeln sich in allen Zeitmessern wider.

Junghans x Max Bill

Eine der bekanntesten Kollektionen sind die Uhren „Junghans Max Bill“. Max Bill war ein genialer und angesehener Schweizer Maler, Designer, Bildhauer & Architekt. Neben seiner Tätigkeit an der Basler Kunstgewerbeschule hat er 1962 diese flache Uhren-Kollektion für Junghans entworfen, die heute zu den beliebtesten Klassikern zählen.

Junghans Max Bill 33

Diese batteriebetriebene Armbanduhr mit Schweizer Präzisions-Quarzwerk ist das kleinste Modell aus der Max-Bill-Kollektion. Sie hat einen Durchmesser von 32,7 mm, eine Datumsanzeige mit Schnellkorrektur und ein einfach verstellbares Milanaise Edelstahlband mit Sicherheits-Klappschließe. Dank der verwendeten Materialien ist diese hochwertige Armbanduhr erfahrungsgemäß antiallergisch und somit für jeden eine wunderbare Geschenkidee.

Junghans-047-4250-44-Front-33-batcberlin-MaxBillJunghans-047-4250-44-Front-33-batcberlin-MaxBill-BackJunghans-047-4250-44-Front-33-batcberlin-MaxBill-Back-flach

Junghans Max Bill 35 – Handaufzuguhr

Diese extra-flache Armbanduhr besticht durch zeitloses Bauhaus-Design. Sie hat einen Durchmesser von 34,5 mm,  ein flaches Edelstahlgehäuse und ein hochwertiges Kalbslederarmband. Das Sicrial-Acryl-Hartglas sorgt für erhöhte Kratzfestigkeit, verbesserte UV-Beständigkeit und intensiven Tiefenglanz. Das Highlight ist das mechanische Handaufzugwerk, das diese Armbanduhr zu etwas ganz Besonderem macht.

Junghans-027-5703-00-Front-35-MaxBill-batcberlin-Handaufzug

Junghans Max Bill 38

Die Junghans Max Bill ist bereits heute ein Design-Klassiker. Sie besitzt ein mechanisches Automatikwerk (Swiss Made), einen verschraubten Edelstahlboden mit Max Bill Logo und eine Incabloc-Stossicherung. Bei dieser Armbanduhr kommt das Design nach dem Max Bill Zeitkonzept besonders schön zur Geltung: der Stundenzeiger berührt die innere Stundenindikation und der Minuten- und Sekundenzeiger die außenliegende Minuterie.

Junghans027-4701-00-Front-batcberlin-MaxBill

Für welche Uhr Sie sich auch entscheiden: mit jeder Junghans Max Bill Uhr halten Sie einen zeitlosen & hochwertigen Design-Klassiker in Händen, an dem Sie lange Freude haben werden.

Diese und weitere Junghans-Uhren finden Sie hier im Onlineshop oder direkt bei einem Uhren-Fachhändler vor Ort.

 

Diese Uhren wünschen wir uns zu Weihnachten

Uhren sind mehr als ein blosser Gebrauchsgegenstand, der uns die Zeit anzeigt. Sie sind ein Schmuckstück und Teil der Identität. Wie kein anderes Accessoire muss die Armbanduhr zum Träger passen, weil sie diesen tagtäglich begleitet. Aus diesem Grund bieten sich Uhren zu Weinachten als ideales, persönliches und besonderes Geschenk für Verwandte, Freunde oder Partner an.

Warum Uhren das perfekte Geschenk sind

  • Uhren zeigen auf elegante Art und Weise die Wertschätzung gegenüber dem Beschenkten.
  • Die Armbanduhr wird im besten Fall jahrelang getragen – und das täglich.
  • Es gibt sie in jedem Preissegment, so dass das Geschenk auch aus finanzieller Sicht absolut angemessen ist.

Die Damenarmbanduhr für den Heiligen Abend

Damenuhren Weihnachten

Empfehlungen für die richtige Frauenuhr gibt es viele. Besonders überzeugend sind dabei die gezeigten Modelle von Citizen (links), Mondaine (mittig) und Junghans (rechts). Alle Uhren wirken grazil, ohne dabei aber zu aufgesetzt oder überladen zu sein. Wer es etwas farbenfroher mag, findet die Armbanduhren von Junghans und Mondaine in unterschiedlichsten Ausführungen.

Citizen Super Tatinum Lady, Preis: CHF 295.- >> Zur Uhr im Shop

Mondaine Evo 26 Bahnhofsuhr, Preis: CHF 190.- >> Zur Uhr im Shop

Junghans Max Bill, Preis: CHF 495.- >> Zur Uhr im Shop

Stilsichere und maskuline Herrenuhren

Herrenuhren Weihnachten

Besonders bei Armbanduhren achten Männer auf eine gute Verarbeitung, Funktionalität und einen coolen Look. Vielen Herren gefallen dabei kräftige, grosse Chronometer wie etwa das Modell von Zeno (links). In Sachen Funktionalität glänzen natürlich Modelle von Casio wie die Edifice Premium mit Bluetooth (rechts). Mag es der Herr lieber klein und elegant, ist die im Bild zu sehende Uhr von Citizen (mittig) eine gute und preiswerte Alternative.

Zeno Army Diver, Preis: CHF 478.- >> Zur Uhr im Shop

Casio Edifice Bluetooth, Preis: CHF 338.- >> Zur Uhr im Shop

Citizen Elegant Daydate, Preis: CHF 168.- >> Zur Uhr im Shop

 

Alle Uhren können vor Ort auch im Uhren Fachgeschäft Au Bijou in Basel begutachtet und gekauft werden.

3 zeitlose und klassische Uhren für den modernen Herrn

Männeruhren können mit ganz unterschiedlichen Designs überzeugen: Mal sind sie hipp und ausgefallen, mal wuchtig und imposant und wieder andere Modelle glänzen durch klassisches und zeitloses Design. Genau diese letztgenannte Kategorie ist es, die vor allem im Businessalltag überzeugt. Aber auch beim Gang in die Oper oder dem schicken Abendessen mit der Familie machen die stilvollen Uhren eine gute Figur. Wir haben uns daher drei der schönsten klassischen Uhren genauer angeschaut.

Wenger ATTITUDE TAG

wenger uhr

Obwohl es sich bei der Wenger Attitude um eine Fliegeruhr handelt, wirkt das Modell trotzdem schlicht und klassisch. Gekonnt sorgen die Zeiger und Ziffern für Abwechslung auf der sonst dunkel gehaltenen Uhr. Auch das Armband kann sich je nach Modell (Leder oder Edelstahl) noch einmal vom Rest des Produkts abheben, um für zusätzliche Akzente zu sorgen. Dennoch kann die Uhr nicht nur alltags, sondern auch zur lockeren Abendgarderobe getragen werden. Ein besonderer Pluspunkt ist zudem der Preis von lediglich CHF 175.-.

Direkt zur Uhr >>

Junghans FORM A

Junghans FORM A

In einer Auflistung zeitloser, klassischer und stilsicherer Uhren darf das deutsche Traditionsunternehmen Junghans nicht fehlen. Schliesslich ist der Uhrenproduzent berühmt für seine minimalistischen Arbeiten, die jedes Handgelenk veredeln. Eines der neusten Modelle ist die FORM A, die es mit verschiedenen Armbändern aber in der immer selben, beruhigenden Schlichtheit gibt – wahlweise mit Zahlen oder einfachen Strichen auf dem Ziffernblatt. Bemerkenswert ist die Uhr aber nicht nur aufgrund ihrer Optik, sondern auch von technischer Seite her. Das mechanische Automatikuhrwerk zeigt die Zeit äusserst präzise, die Uhr ist bis 5 ATM wasserdicht und das leicht gewölbte Saphirglas absolut kratzfrei. Kostenpunkt: CHF 840.-.

Direkt zur Uhr >>

Citizen Solaruhr

citizen solar uhrKomplettiert wird die Liste durch ein Modell von Citizen. Die elegante Uhr überzeugt mit ihrem Titaniumgehäuse, ohne dabei zu robust zu wirken. Auch der Durchmesser von nur 42 Millimeter verstärkt den Eindruck einer vermeintlich zierlichen Uhr, dem der Edelstahl etwas entgegen zu wirken scheint. Aus technischer Sicht begeistert Citizen insbesondere mit seiner Solartechnologie und dem stetigen Funkkontakt. Obwohl es sich augenscheinlich um eine analoge Uhr handelt, so bezieht das Modell die Zeit doch von der Frankfurter Atomuhr, wodurch die Uhrzeit bis auf die tausendstel Sekunde genau angezeigt wird. Kosten der Uhr: CHF 545.-.

Direkt zur Uhr >>

JETZT NEU: Luminox Carbon Steal Limited Edition

Der Schweizer Uhrenhersteller Luminox hat die Carbon Steal jetzt in einer exklusiven Limited Edition auf den Markt gebracht. Weltweit verkauft das Unternehmen nur 750 der hochwertigen Zeitmesser, die alle Spezifikationen der US Army und US Navy erfüllen. Was die Uhr kann, wo es sie zu kaufen gibt und wie teuer sie ist, zeigen wir im folgenden Artikel.

Die Luminox Carbon Steal Limited Edition in der Übersicht

  • Wasserdicht bis 300 Meter
  • Schweizer Präzisionsuhrwerk
  • Weisse Leuchtzeiger und Karbon Ziffernblatt in blau
  • Extrem robustes Karbongehäuse
  • Taucherlünette
  • Kratzfestes und entspiegeltes Saphirglas
  • Zusätzlich geschützte Flanken
  • Verschraubter Edelstahlboden
  • Durchmesser von 46 mm, Höhe von 12 mm, 80 g schwer
  • Verbindliche Preisempfehlung: CHF 670.-

Streng limitierte Militär- und Taucheruhr

Luminox Limited Edition

Mit seinen robusten und funktionalen Taucheruhren trifft Luminox aktuell einen Trend in der Uhrenindustrie. Denn immer mehr Uhrenliebhaber möchten neben klassischen und stilvollen Zeitmessern auch praktische Uhren ihr Eigen nennen können – beispielsweise beim Sport oder im Wasser. Die neue Carbon Steal Limited Edition weiss dabei auf ganzer Linie zu überzeugen, denn sie ist bis 300 Meter wasserdicht, zeigt die Zeit jederzeit gut lesbar an und kann praktisch nicht beschädigt werden.

Dank dieser Eigenschaften erfüllt das Modell sogar die Spezifikationen aller Einheiten der US-Armee, sowohl Navy als auch Army dürfen die Uhr offiziell verwenden. Bei all der Funktionalität hat der US-Konzern aber auch das Design nicht vernachlässig. Das schwarze und grosse Gehäuse wirkt zusammen mit dem blauen Armband maskulin, dabei aber trotzdem sportlich. Wer die hochwertige Uhr bestellen möchte, sollte sich allerdings beeilen: Denn die Auflage der Carbon Steal ist auf 750 begrenzt.

> Direkt zur Uhr im Shop

Wie bekannte Uhrenmarken zu ihren Namen gekommen sind – Teil 2: ZENO, Tissot und Luminox

Hinter (fast) jedem Uhrennamen steckt eine interessante Geschichte, die allerdings nur den wenigsten Uhrenliebhabern bekannt sein dürfte. Im vorherigen Teil dieser Serie haben wir uns bereits mit den Luxusmarken Rolex und Omega sowie Casio beschäftigt. Der zweite Teil widmet sich jetzt ZENO, Tissot und Luminox, deren Namensherkunft unterschiedlicher kaum sein könnte.

ZENO-WATCH BASEL

banner-chronographen

Wie so viele Uhrenmarken, die ihren Ursprung Anfang des 20. Jahrhunderts haben, stammt auch der Name ZENO aus der griechischen Mythologie. Frei übersetzt bedeutet Zeno „Das Geschenk von Zeus“ oder auch „Von Gott geschenkt“. Noch heute sind die Grundzüge des Namens in den voluminösen und kräftigen Uhren zu erkennen. Insbesondere die Taucher- und Fliegeruhren sind es, die das Produktsortiment von ZENO zieren. Namensgeber ist einer der ersten Geschäftsführer des Unternehmens, André-Charles Eigeldinger.

> Wikipedia

Tissot

Tissot banner
(Quelle: Tissot)

Auch Tissot ist ein bekannter, schweizer Uhrenproduzent mit langer Tradition. Schon im Jahr 1853 beginnt die spannende Unternehmensgeschichte, die bis heute zahlreiche unterschiedliche Uhren hervorbrachte. Etwas weniger spektakulär ist dagegen die Namensgebung. Denn Tissot wurde von Cahrles Félicien Tissot und seinem Sohn Charles-Emile gegründet. Weil es Mitte der 1850er Jahre üblich war, den Namen des Uhrenmachers in eine Uhr zu gravieren, war Tissot anfangs nicht als Markenname gedacht. Erst in den 1920er Jahren setzten sich Marken auch im Uhrengeschäft mehr und mehr durch.

> Wikipedia

Luminox

Luminox Titelbild
(Quelle: Luminox auf der Baselworld)

Bei Luminox handelt es sich hingegen nicht um einen Familiennamen, sondern um eine bewusst gewählte Markenbezeichnung. In dem Wort stecken zwei lateinische Begriffe:

  • Lumi: von Lumen, Licht
  • Nox: Nacht

Die Bezeichnung Luminox steht also in direkter Beziehung zu den Uhren des US-Uhrenproduzenten. Denn die junge Marke wirbt mit Militär- und Taucheruhren, die vor allem funktional sein sollen. Bekannt ist Luminox vor allem für die Navy Seals Uhren, die werbewirksam in Szene gesetzt werden. Aber auch die Taucheruhren freuen sich aufgrund ihres Funktionsumfangs und des wuchtigen Äußeren hoher Beliebtheit. Trotz dieses starken USA-Bezugs werden die Uhren nicht in Übersee, sondern von Mondaine in der Schweiz produziert. Dadurch soll die Qualität der Produkte weiter erhöht werden, verfügt das schweizer Traditionsunternehmen doch über viel Erfahrung bei der Herstellung von Uhren.

> Wikipedia