Der Klassiker, der immerfort trendig erscheint – Junghans, MAX BILL 35 mit Handaufzug und Lederband

Mitten im Schwarzwald, im Jahre 1861, hat es Erhard Junghans geschafft, eine Uhrenfabrik ins Leben zu rufen, die sich ein sehr gutes Image bis heute bewahren konnte. Mittlerweile darf sich Junghans zu der größten Uhrenfabrik der Welt zählen und es werden 3 Mio. Uhren pro Jahr produziert. Eine Zahl, die darauf schließen lässt, dass die Marke Junghans gefragter ist, wie nie zuvor. Immer wieder neue Modelle, wie das Junghans Modell MAX BILL 35 mit Handaufzug und exquisiten Lederband sind das beste Beispiel dafür. Im neuem Glanz  – doch altbewährt, so tritt sie in Erscheinung.

Junghans-027-3701-00-QuerSeite

Eine Junghans Uhr, die die Vision von gestern in sich trägt

Nicht zuletzt ist dies dem Designer Max Bill zu verdanken. Ihm ist es gelungenen, ein Design zu erschaffen, das sich zeitlos zeigt, aber dennoch ein Hingucker ist. Er erhielt in den 50er-Jahren den Auftrag von Junghans eine Uhr zu designen. Es war eine Küchenuhr, nichts Aussergwöhnliches. Aber mit dieser Küchenuhr war ein Meisterwerk entstanden, das den Meilenstein für die heutigen Junghans Modelle legte. Gutes Design, das nicht auftrumpft, aber immer angesagt ist.

Designer-MaxBillk

Diese  flache mechanische Uhr – Design bye Max Bill  – zeigt auf worauf es bei der Zeitgebung ankommt

Vor allem sollte für eine perfekte Ablesbarkeit der Zeit gesorgt sein. Das puristisch angelegte Ziffernblatt von diesem Junghans Modell  könnte nicht klarer gestaltet sein. Es ist die schicke Einfachheit, die gekonnt auf sich aufmerksam macht. Auf die essenziellen Elemente wird sich dabei konzentriert. Die Skala des Kurzzeitmessers bindet sich in das Ziffernblatt elegant ein und sorgt für die exakte Zeitgebung.

Eine Armbanduhr wurde somit erschaffen, die an der klassischen Eleganz von gestern angelehnt ist und dennoch immer im Trend liegt. Das Gehäuse von diesem Modell wurde aus hochwertigem und massivem Edelstahl gefertigt. Die effektvoll polierte Oberfläche gibt sich ebenso schlicht, sodass der Blick auf das Wesentliche, das Ziffernblatt und auf die Zeit gerichtet ist. Das Ziffernblatt ist in einer hellen silbernen Farbgebung gehalten und auch auf das weltbekannte Logo von Junghans wurde auf diesem selbstverständlich nicht vergessen. Das freundlich und bestimmt gestaltete Ziffernblatt trägt dafür Sorge, dass ein Blick genügt und die Zeit erfasst ist.

Das gewölbte Glas der extra flachen Uhr schützt das ästhetisch angelegte Ziffernblatt vor Einwirkungen von aussen. Es wurde aus hochwertigem Plexi Hartglas hergestellt. Das gewölbte Hart-Plexiglas ist mit einem Schutzlack überzogen. Dadurch ist das Glas noch besser gegen äussere Einflüsse geschützt und es erweist sich als kratzfester.

Damit ein angenehmer Tragekomfort bei dieser Armbanduhr gegeben ist, ist es mit einem trendigen, braunen Lederarmband  ausgestattet. Dieser klassische Braunton des Armbandes  bildet mit jedem Outfit eine Einheit. Daher gilt dieses Junghans Modell im Business –  als auch im Freizeitbereich –  als Hingucker. Das Armband  aus hochwertigem Kalbsleder ist mit einer sicheren Dornschließe aus Edelstahl versehen. Mit einem Durchmesser von etwa 38 mm und eine Höhe von etwa 10 mm darf sich diese Uhr zu den flachen Modellen aus dem Hause Junghans zählen. Ein flacher Zeitgeist, der jedem neu aufkommenden Trend trotzt.

Junghans-027-3701-00-Seite

Als Highlight gelten der Handaufzug sowie die Zeiger mit spezieller Lichtmasse

Legendär macht diese Uhr, dass sie mit einer Handaufzugsversion versehen ist und daher den einstigen ersten Modellen von Max Bill sehr nahe kommt. Aber das genialste Detail bei dieser Armbanduhr ist, sie ist Superluminova ausgelegt. Was bedeutet das?  Die polierten Zeiger, die die Zeit angeben, sind mit einer speziellen Leuchtmasse gefüllt. So ist die Uhrzeit auch in der Dunkelheit gut lesbar. Ein sehr wichtiger Aspekt, der für dieses Modell spricht und es besonders macht.

Ein mechanisches Handaufzugwerk für Leute von heute

Die Gestaltungsphilosophie, die Max Bill einst erschaffen hat, hat an ihrer Attraktivität bis heute nichts eingebüsst. Was im Jahre 1861 mit einer einfachen Mechanik begonnen hat, wird auch heute noch gerne am Handgelenk getragen. Der historische Charme der Junghans Uhren erfindet sich immer wieder neu, wie dieses mechanische Handaufzugwerk gekonnt aufzeigt. Auch wenn die Zeit  nicht stehen bleibt, gewisse Uhren verlieren nie ihren Reiz. Wie die Uhr Junghans, MAX BILL 35 mit Handaufzug und Lederband.


Junghans Max Bill Uhren sind im > austorisierten Fachhandel oder
online bei UHREN-SHOP.ch erhältlich.

Kommentar verfassen