Funkuhren können unseren Alltag erleichtern

Funkuhren verbinden den klassischen Zweck einer Uhr mit den Vorteilen von modernen Technologien. Neben der Uhrzeit besitzen die meisten Modelle viele nützliche Funktionen und können sogar umweltfreundlich sein. Weshalb du eine Funk-Armbanduhr benötigst und welche Modelle empfehlenswert sind, erfährst du in diesem Artikel.

Die Vorteile von Funkuhren

Wie der Name bereits vermuten lässt, sind Funkuhren mit einer Funk-Technologie ausgestattet. Auf der Welt gibt es viele verschiedene Zeitzeichensender, die auf einer bestimmten Frequenz die genaue Uhrzeit übermitteln. Funkuhren können diese Daten empfangen und sich dadurch kalibrieren. Durch diese Technologie hat man stets die genaue Uhrzeit und dadurch ergeben sich einige Vorteile. Beispielsweise müssen Funkuhren niemals nachgestellt werden. Ein weiterer Vorteil ergibt sich bei Zeitenwechsel, wie beispielsweise bei der Sommer/Winter Zeitumstellung. Auch für Reisende sind diese Uhren vorteilhaft, denn Funkuhren können die Signale von lokalen Zeitzeichensendern empfangen. So muss man nach der Landung mit dem Flugzeug nicht auch noch an die Uhrumstellung denken.

Atomuhr in London
Atomuhr in London: Die genaueste Uhr der Welt

Weitere Funktionen von Funkuhren

Funkuhren haben jedoch noch viel mehr zu bieten. Bei dem Grossteil der Hersteller sind Funkuhren die Flaggschiffe neuer Technologien. Mit steigendem Preis haben Funkuhren meist auch weitere Funktionen wie beispielsweise, Barometer oder Höhen- und Geschwindigkeitsmesser. Darüber hinaus gibt es viele Modelle, die mit einer Solartechnologie geladen werden. Bei diesen Funkuhren muss der Träger an nichts mehr denken. Die Uhrzeit wird über ein Funksignal eingestellt und die Batterie wird automatisch geladen. Zusätzlich ist diese Technologie auch noch umweltfreundlich, da die Batterien deutlich seltener gewechselt werden müssen. Bei der Funkuhren-Suche sollte man deshalb auch auf derartige Features achten und die Uhr anhand des eigenen Lebensstils auswählen. Es gibt auch Funkuhren, die mit nützlichen Funktionen für Sportler ausgestattet sind (wasserdicht, Stoppuhr, Smartphone-Verbindung etc.).

Beliebte Modelle 2022

Funkuhren gibt es in verschiedensten Ausführungen. Die Hersteller entwickeln stets neue Ideen und Technologien. Funkuhren gibt es deshalb digital, analog oder mit einer Kombination aus beiden Anzeigen.

CITIZEN Promaster Sky

Die Promaster Sky von Citizen ist eine analoge Funkarmbanduhr. Auf dem Zifferblatt befinden sich daher die klassischen Sekunden-, Minuten- und Stunden-Zeiger. Ausserdem findet man dort auch eine Datumsanzeige, die den aktuellen Tag anzeigt. Darüber hinaus besitzt diese Uhr zwei Besonderheiten. Die Batterie wird mit einer umweltfreundlichen Solartechnologie geladen. Die Dunkelgangreserve beträgt 1 Jahr und es gibt sogar eine Ladekontrollanzeige. Auf der Lünette befindet sich ein beidseitig drehbarer Rechenschieber. Mit diesem Werkzeug kann man überall verschiedenste Rechenaufgaben lösen (sogar Multiplikation, Division, Volumen, Geschwindigkeit etc.). Das Gehäuse besteht aus massivem Edelstahl und das Zifferblatt wird durch ein kratzfestes Saphirglas geschützt.

  • funkgesteuerte Zeit-, Datums- und
    Wochentagsanzeige
  • Alarmfunktion (Wecker)
  • frei wählbare Zeitzonen
  • kontraststarkes Zifferblatt (schwarz)
  • Leuchtzeiger und -punkte mit inaktiver & umweltfreundlicher Leuchtmasse
  • Massives Edelstahl Gehäuse (mattiert)
  • beidseitig drehbarer Rechenschieberring
      (z.B. für Flugdatenberechnung)
  • verschraubter Edelstahlboden (einzeln nummeriert)
  • kratzfestes Saphirglas (leicht bombiert)
  • massives Edelstahl Gliederarmband (max. 23 cm)
Funkuhr Promaster Sky von Citizen

Casio LCD Wave Ceptor 200M

Die Casio LCD Wave Ceptor 200M ist eine gut ausgestattete Funkuhr im unteren Preissegment. Diese Uhr ist mit einem digitalen LCD-Display versehen, auf dem man die Uhrzeit & die Datumsinformationen ablesen kann. Das Gehäuse besteht aus schwarzem Kunststoff und ist erfahrungsgemäss antiallergisch. Auch bei dieser Uhr wird das Display durch ein kratzfestes Glas geschützt. Zusätzlich ist sie bis zu 20 ATM wasserdicht und daher zum Schwimmen geeignet. Zusammengefasst: ein günstiger Allrounder!

  • funkgesteuerte Zeit- und Datumsanzeige
  • autom. Kalender
  • Tagesalarm
  • gut ablesbarem LCD-Zifferblatt
  • Zonenzeiteinstellung (Funkempfang abstellbar)
  • Stoppfunktion (1/100s, -1 h)
  • LED-Hintergrund-Beleuchtung
  • Stummschaltung möglich (mute)
Funkuhr LCD Wave Ceptor 200M von Casio

CASIO Lineage DayDate

Die CASIO Lineage DayDate habe ich bereits in mehreren Artikeln erwähnt, denn sie gehört zu meinen liebsten Funkuhren. Das Zifferblatt ist zum Grossteil analog, jedoch befindet sich im unteren Bereich eine digitale Anzeige für das Datum. Der Hersteller bezeichnet diese Bauweise als Digi-Analog und man findet sie bisher nur in wenigen Modellen. Auch diese Funkuhr wird durch Solarenergie geladen, weshalb kein Batteriewechsel notwendig ist. Bei dieser Uhr werde ich jedes Mal durch das Design aufs neue fasziniert. Das Zifferblatt ist schlicht gehalten und es wurden nur zwei kreuzende Linien im Hintergrund platziert. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl und das Zifferblatt wird durch ein kratzfestes Saphirglas geschützt. Diese Uhr ist ausserdem auch in Schwarz erhältlich.

  • funkgesteuerte Zeit- und Datumsanzeige
  • analoge Zeitanzeige mit Zentralsekunde
  • Wochentagsanzeige (auch deutsch)
  • schwarzes Zifferblatt mit Indexeinteilung 
  • Stoppuhr (1 Sekunde bis 60 Minuten)
  • 5 Alarme (Stundensignal abstellbar)
  • Zonenzeiteinstellung (Funkempfang abstellbar)
  • Ladekontrollanzeige
  • LED Hintergrundbeleuchtung
Funkuhr Line Age von Casio

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Funkuhr?

Diverse Funkuhren finden Sie
bei » UHREN-SHOP.CH

Blogger Lukas Vossler
Beitrag von Lukas Vossler

Satellitenuhren- Jahrtausend alte Technik trifft auf die Moderne

Schon seit tausenden von Jahren versucht die Menschheit die Zeit an zu zeigen. Bereits 3.500 Jahren v. Chr. wurde mit Hilfe von der Sonne über so genannte „Sonnenuhren“ die Zeit eher ungenau angezeigt. Später wurden dann die ersten Wand- und Ständeruhren entwickelt und bis heute wird versucht die Uhrzeit möglichst genau fest zu legen. Das Ziel ist es eine einheitliches und sehr genaues System zu entwickeln, so dass alle Uhren die selbe Zeit anzeigen. Mithilfe von moderner Satelliten Technik ist dies nun möglich.

Wie funktionieren Satellitenuhren?

Um die möglichst genau Uhrzeit zu bestimmen werden sogenannte Atomuhren oder auch Primäruhren als Richtlinie eingesetzt. Nach dem heutigen Stand der Technik sind Atomuhren die genauesten Zeitmesser. Was bei einer Quarzuhr der Oszillator ist, ist bei der Atomuhr die Elektronen freier Atome und ihre Strahlungsübergänge. Anhand dieser Informationen kann die Primäruhr die Uhrzeit bestimmen und sendet diese dann über ein Funksignal an die Satelliten. GPS Funkuhren der neuen Generation senden Signale aus und suchen so den nächstgelegenen der 24 Navigationssatelliten, die die Erde auf ihrer Umlaufbahn umkreisen. In festgelegten Abstände, z.B. Stündlich oder Täglich, wird dann die genaue Zeit empfangen. Anschließend synchronisiert sich die Uhr automatisch und läuft bis zu der nächsten Aktualisierung.

Vorteile einer Satellitenuhr

Zum einen wird über diese Methode eine hohe Genauigkeit gewährleistet. Manche Uhren berechnen sogar die Sendeverzögerung mit ein. Genauer kann eine Uhr nicht gestellt werden. Zum anderen ist es von Vorteil, dass diese Uhren nicht nach gestellt oder aufgezogen werden müssen. Sie arbeiten voll automatisch und man muss weder etwas einstellen noch Zeit investieren, um die Uhr zu kalibrieren.

Die Citizen Satellite GPS Armbanduhr

luxuriöse Armbanduhr

Auch Citizen verwendet diese Technik, um ihren Kunden die nahe zu perfekte Zeit, problemlos an zu zeigen. Mit ihrem modernen Design passt sie an jedes Handgelenk. Neben dem Satelliten Empfänger hat Citizen auch noch etliche weitere Features eingebaut, die einem das Leben vereinfachen sollen.

Verarbeitung der Citizen Satellite CC9025-51E

Als Gehäuse hat Citizen ein DLC beschichtetes Titangehäuse gewählt, DLC ist für die besondere Kratzfestigkeit bekannt, so kann man die Uhr im normale Gebrauch gar nicht beschädigen. Auch das Saphirglas ist sehr robust und wurde leicht bombiert. Das Zifferblatt ist farblich (schwarz) an das Gehäuse angepasst worden. Die Zeiger sind silbern und mit einer umweltfreundlichen Leuchtmasse beschichtet. Als Uhrwerk hat Citizen ein Solarbetriebenes Manufaktur Präzisionswerk (⬈ Cal. F900) verbaut. Auf dem Zifferblatt findet man außerdem noch eine weiße Datumsanzeige, eine Wochentagsanzeige und eine Stoppuhr. Außerdem besitzt diese Satelliten Uhr noch einen Rechenschieber Drehring, dieser kann als Rechenhilfe bei den Grundrechenarten verwendet werden. Piloten können mit Hilfe des Drehrings auch Kilometer in nautische Meilen oder Gallonen in Liter umrechnen. Das kann in manchen Situationen Lebensrettend sein. Per Knopfdruck lässt sich an dieser Uhr die Zeit automatisch aktualisieren. Innerhalb von Sekunden werden dann Daten an einen Satelliten, der 20.000 Kilometer über der Erde kreist, gesendet und auch wieder empfangen. Das Band ist auch aus Titan und mit DLC beschichtet worden .

Features und Produktinformationen

Herren Uhr

– Stoppuhr: max.23h, 59Min, 1/20 Sek (6+9h)

– Dualtimeanzeige (6h)

– Energiereserveanzeige (9h)

– Sicherheits-Drückerfaltschliesse

– Materialien erfahrungsgemäss antiallergisch

– Perfex Antimagnetik und Schlagschutz

– Weltzeitfunktion (mit 40 Städtenamen)

– weisse Datumsanzeige (4:30h)

– Wochentagsanzeige (9h)

– Energiereserveanzeige (9h)

– satellitengesteuerte GPS Zeitanzeige

– verschraubter Titanboden (einzeln nummeriert)

Die moderne Citizen Satellite Uhr könnt ihr hier erwerben >


Blogger Lukas Vossler
Beitrag von Lukas Vossler