Satellitenuhren- Jahrtausend alte Technik trifft auf die Moderne

Schon seit tausenden von Jahren versucht die Menschheit die Zeit an zu zeigen. Bereits 3.500 Jahren v. Chr. wurde mit Hilfe von der Sonne über so genannte „Sonnenuhren“ die Zeit eher ungenau angezeigt. Später wurden dann die ersten Wand- und Ständeruhren entwickelt und bis heute wird versucht die Uhrzeit möglichst genau fest zu legen. Das Ziel ist es eine einheitliches und sehr genaues System zu entwickeln, so dass alle Uhren die selbe Zeit anzeigen. Mithilfe von moderner Satelliten Technik ist dies nun möglich.

Wie funktionieren Satellitenuhren?

Um die möglichst genau Uhrzeit zu bestimmen werden sogenannte Atomuhren oder auch Primäruhren als Richtlinie eingesetzt. Nach dem heutigen Stand der Technik sind Atomuhren die genauesten Zeitmesser. Was bei einer Quarzuhr der Oszillator ist, ist bei der Atomuhr die Elektronen freier Atome und ihre Strahlungsübergänge. Anhand dieser Informationen kann die Primäruhr die Uhrzeit bestimmen und sendet diese dann über ein Funksignal an die Satelliten. GPS Funkuhren der neuen Generation senden Signale aus und suchen so den nächstgelegenen der 24 Navigationssatelliten, die die Erde auf ihrer Umlaufbahn umkreisen. In festgelegten Abstände, z.B. Stündlich oder Täglich, wird dann die genaue Zeit empfangen. Anschließend synchronisiert sich die Uhr automatisch und läuft bis zu der nächsten Aktualisierung.

Vorteile einer Satellitenuhr

Zum einen wird über diese Methode eine hohe Genauigkeit gewährleistet. Manche Uhren berechnen sogar die Sendeverzögerung mit ein. Genauer kann eine Uhr nicht gestellt werden. Zum anderen ist es von Vorteil, dass diese Uhren nicht nach gestellt oder aufgezogen werden müssen. Sie arbeiten voll automatisch und man muss weder etwas einstellen noch Zeit investieren, um die Uhr zu kalibrieren.

Die Citizen Satellite GPS Armbanduhr

luxuriöse Armbanduhr

Auch Citizen verwendet diese Technik, um ihren Kunden die nahe zu perfekte Zeit, problemlos an zu zeigen. Mit ihrem modernen Design passt sie an jedes Handgelenk. Neben dem Satelliten Empfänger hat Citizen auch noch etliche weitere Features eingebaut, die einem das Leben vereinfachen sollen.

Verarbeitung der Citizen Satellite CC9025-51E

Als Gehäuse hat Citizen ein DLC beschichtetes Titangehäuse gewählt, DLC ist für die besondere Kratzfestigkeit bekannt, so kann man die Uhr im normale Gebrauch gar nicht beschädigen. Auch das Saphirglas ist sehr robust und wurde leicht bombiert. Das Zifferblatt ist farblich (schwarz) an das Gehäuse angepasst worden. Die Zeiger sind silbern und mit einer umweltfreundlichen Leuchtmasse beschichtet. Als Uhrwerk hat Citizen ein Solarbetriebenes Manufaktur Präzisionswerk (⬈ Cal. F900) verbaut. Auf dem Zifferblatt findet man außerdem noch eine weiße Datumsanzeige, eine Wochentagsanzeige und eine Stoppuhr. Außerdem besitzt diese Satelliten Uhr noch einen Rechenschieber Drehring, dieser kann als Rechenhilfe bei den Grundrechenarten verwendet werden. Piloten können mit Hilfe des Drehrings auch Kilometer in nautische Meilen oder Gallonen in Liter umrechnen. Das kann in manchen Situationen Lebensrettend sein. Per Knopfdruck lässt sich an dieser Uhr die Zeit automatisch aktualisieren. Innerhalb von Sekunden werden dann Daten an einen Satelliten, der 20.000 Kilometer über der Erde kreist, gesendet und auch wieder empfangen. Das Band ist auch aus Titan und mit DLC beschichtet worden .

Features und Produktinformationen

Herren Uhr

– Stoppuhr: max.23h, 59Min, 1/20 Sek (6+9h)

– Dualtimeanzeige (6h)

– Energiereserveanzeige (9h)

– Sicherheits-Drückerfaltschliesse

– Materialien erfahrungsgemäss antiallergisch

– Perfex Antimagnetik und Schlagschutz

– Weltzeitfunktion (mit 40 Städtenamen)

– weisse Datumsanzeige (4:30h)

– Wochentagsanzeige (9h)

– Energiereserveanzeige (9h)

– satellitengesteuerte GPS Zeitanzeige

– verschraubter Titanboden (einzeln nummeriert)

Die moderne Citizen Satellite Uhr könnt ihr hier erwerben >

Skelettuhren- Designerische Meisterwerke

Skelettuhren existieren seit vielen Jahren, um genau zu sein seit ca 1750. Durch ihr besonders auffälliges und luxuriöses Design wurde diese Uhr zu einem regelrechten Klassiker, der sogar heute noch von vielen Herstellern Produziert und von vielen Männern und Frauen gekauft wird.

So werden Skelettuhren hergestellt

Handarbeit Uhren
Uhrenbearbeitung durch Handarbeit

Bei einer Skelettuhr werden erst alle Bauteile gleich wie bei normalen Uhren hergestellt. Jedoch werden anschließend das Ziffernblatt, der Boden und das Uhrwerk weiter bearbeitet. Durch Stanzen, Sägen, Feilen und Fräsen werden diese Bauteile reduziert, so dass Aussparungen entstehen. Durch diese Aussparungen kann man dann das Uhreninnere betrachten. Unterschiede entstehen bei den verschiedenen Herstellern. Manche verbauen ein Glas am Boden, so dass das Innere nur von unten gesehen werden kann. Andere legen Wert auf die Draufsicht und reduzieren so Großteils das Zifferblatt. Unterschiede gibt es auch bei der Produktion an sich. Um den Preis relativ gering zu halten werden viele Skelettuhren in großen Stückzahlen produziert. Dort werden dann alle Aussparungen von Maschinen voll-automatisch heraus gearbeitet. Andere Hersteller legen jedoch großen Wert auf Handarbeit, doch dann sind es teure, aber einzigartige Unikate.

Die Geschichte der Skelettuhren

1750 entstanden die ersten skelettierten Tischuhren in Frankreich. Später verbreiteten sie sich auch in England und Österreich. Damals wurden stark durchbohrte Platinen verwendet. Häufig findet man solche Uhren unter einem Glassturz. Auch Wanduhren wurden oftmals skelettiert, in der ersten hälfte des 19. Jahrhunderts waren Stutzuhren in Frankreich sehr beliebt. Bei den Stutzuhren waren die Zifferblätter auf schmale Zifferringe reduziert.

Ab Mitte des 19. Jhs. kamen dann skelettierte Taschenuhren auf den Markt. Eine der bekanntesten Uhren dieser Kategorie wurde von Louis Breguet für Marie Antoinette gefertigt. Später erschienen dann die skelettierten Armbanduhren, die bis heute noch eine wichtige Rolle für die Uhrengeschichte spielen.

Die Zeno-Watch Basel Retro Skelettuhr

limierte Uhr

Der schweizerische Uhrenhersteller Zeno-Watch Basel entschloss sich auch dazu seine Retro XL Reihe durch eine Skelettuhr zu erweitern. Diese besonders schöne und edle Armbanduhr wurde auf eine geringe Stückzahl von 300 begrenzt. Außerdem wurde sie für die deutschsprachige Auszeichnung „goldene Unruh“ nominiert.

Verarbeitung

Besonder auffällig an dieser Uhr ist das Design des Ziffernblatts. Durch Fräsen wurden hier interessante und ansprechende Formen hinein gearbeitet. Das Ø41,5mm Gehäuse ist aus Edestahl und wurde mit PVD geschwärzt. Verbaut wurde außerdem ein mechanisches und skelettiertes Schweizer Päzisions Uhrwerk Caliber Unitas 6497, das per Hand aufgezogen werden muss. Die Zeiger sind schmal und gebläut und zeigen die Uhrzeit auf einer aufgedruckten, weißen Minuterie an. Desweiteren wurden 17 Rubinlagersteine verwendet. Um die Uhr vor Schäden zu bewahren entschied sich Zeno-Watch für eine Incabloc Stosssicherung und für ein Spahirglas, was als der König der Uhrengläser bezeichnet wird, da die Kratzfestigkeit mit einer Härte von 2100 Vickers nur von einem Diamanten übertroffen wird.

Besonderheiten

einzigartige Armbanduhr

– hochglanzpoliertes Edelstahlgehäuse)

– Mineralglasboden (Sicht auf das Werk)

– extra grosse Aufzugskrone (Doppel-O-Dichtungen)

– kratzfestes Saphirglas (flach)

– geprägtes Kalblederband (schwarz)

– Edelstahl Dornschliesse

-3 ATM wasserdicht

– 21’600 Halbschwingungen/h

– Gangreserve bis 50h

Hier kann man Momentan noch 3 der stark limitierten Uhr kaufen!

Mondphaseuhren für spirituelle Seelen

Schon vor hunderten von Jahren waren die Chinesen und auch andere Völker von dem wechselnden Anblick des Mondes fasziniert. Auch heute gibt es noch viele Menschen die an die Kraft des Mondes glauben. Was es damit auf sich hat und wo genau da Uhren ins Spiel kommen erkläre ich euch in diesem Artikel.

Bedeutung der Mondphasen

Tipps für die Mondphasen

Wie ich schon in der Einleitung erwähnt habe, sollen die Mondphasen eine besondere Wirkung auf uns Menschen und die Erde haben. Einige wissenschaftliche Forschungen bewiesen, dass der Mond für viele Geschehnisse auf der Erde verantwortlich ist:

Ebbe und Flut

Durch die Anziehungskraft des Mondes wird das Meerwasser während den Gezeiten von den Küsten weggezogen. Dieses Phänomen kann bis zu Stunden anhalten. Anschließend flutet das Wasser durch die Fliehkraft der Erde wieder zurück. Während Urlaubsreisen sollte man sich erkundigen, ob die Gewässer von Ebbe und Flut betroffen sind, denn dadurch können Lebensgefährliche Situationen entstehen.

Neumond

Als Neumond wird der Zeitraum genannt, indem das Sonnenlicht nicht den Mond für uns erhellt. Während dieser Zeit ist es Nachts komplett dunkel und man setzt das mit Neuanfänge in Verbindung.

Vollmond

Wenn der Mond komplett zusehen ist, nennt man diese Nacht die Vollmond Nacht. Während dieser Zeit scheint das Mondlicht am hellsten. Das macht viele Menschen unruhig und lässt sie schlecht schlafen.

Gartenarbeiten nach dem Mond

Viele Hobbygärtner und Gärtnereien bepflanzen ihre Gärten nach dem Stand des Mondes. Dazu gibt es viele Ratgeber und Kalender. Meist stehen diese Methoden jedoch gegenüber der Wissenschaft, da sie nicht belegt werden können.

Mondphaseuhren

Bei den Mondphasen liegt die Schnittstelle zu den Mondphaseuhren. Für Menschen, die nach Mondphasen leben und an besondere Kräfte glauben, sind diese Uhren sehr nützlich. Ein Blick genügt, um den derzeitigen Mondstand zu ermitteln. Neben dem nutzen sieht diese Funktion auch noch sehr modisch und besonders aus. Die Mondphasefunktion zählt zu den ,,Komplikationen´´ der Uhrenherstellung. Weitere Komplikationen sind unter anderem auch Chronographen, Weltzeiten uvm. Beschrieben werden diese Features als besonders aufwendige, mechanische Zusatzfunktionen.

Die Retro-Oversize Mondphaseuhr

von Zeno-Watch Basel

Zano-Watch Uhr kaufen

Auch der Schweizer Uhrenhersteller Zeno-Watch basel hat sich dazu entschlossen, Uhren für diese Nische zu produzieren. Die Vollkalender-Sternzeichenuhr in Übergröße und Retrostil erinnert stark an traditionelle Uhren. Nun werde ich euch ihre Verarbeitung und Funktionen vorstellen.

Funktionen

Auf den ersten Blick sieht diese Uhr sehr Schlicht aus, auf den zweiten fallen jedoch die Zahlreichen Features auf, die man nicht auf jeder Uhr findet. Zum beispiel sind die Stundenziffern von Tageszahlen umringt, was sehr ungewöhnlich für Uhren ist. Anstelle eines Sekundenzeigers wurde eine eigene Sekunden-Anzeige mittig-links des Zifferblattes angebracht. An der unteren Seite sieht man die Anzeige der Mondphase, rechts daneben befinden sich das Sternzeichen, das zu dem jeweiligen Monat passt. An der oberen Seite stehen Wochentag und die Anzeige des Monats.

Also im großen und ganzen hat man so ziemlich jede Angabe zu Zeit und Datum, die es gibt, in einer Uhr vereint.

Verarbeitung

– modifiziertes Schweizer Uhrwerk
Handaufzug (Cal. Unitas 6497M)
-silberfarbene Stundenmarkierung und Minuterie
-gebläute Stahlzeiger
– 17 Rubinlagersteine
– Incabloc Stosssicherungg
– massives Edelstahlgehäuse (mattiert)
– Mineralglasboden (Sicht auf das Werk)
– grosse Zeigerstellkrone
– gehärtetes Mineralglas (bombiert)
– abgestepptes Kalbslederband (schwarz)
– Edelstahl Dornschliesse

Die Zeno-Watch Oversize Mondphasenuhr kannst du hier erwerben.

Kompassuhren – Ein muss für jeden Abenteurer

Jeder der schon einmal Wandern war oder neue Gebiete erforscht hat kennt diesen Moment: Man läuft in eine Richtung, merkt sich ein paar Abzweigungen und auffällige Stellen und verläuft sich trotzdem so stark, dass man den richtigen Weg nicht mehr findet. Natürlich hat man dann keinen Kompass parat und findet sich auf unübersichtlichen Landkarten nicht mehr zurecht. Das kann, aber muss nicht böse enden!

Kompassuhren

Kompassuhren must have

Diese unangenehmen Momente kann man verhindern. Natürlich kann vor dem Ausflug ein Kompass, mehrere Karten, ein Höhenmesser und andere Hilfsmittel eingepackt werden, aber wieso sollte man nicht viele Funktionen kompakt in einer Uhr immer zur Hand haben?

Dafür wurden Kompassuhren entwickelt. Neben der Uhrzeit sind in diesen Uhren auch andere Features mit untergebracht, die einem bei der Organisation in der Wildnis unterstützen.

Wie der Name schon sagt besitzen die meisten Modelle dieser Kategorie einen Kompass. Bei einigen wird die Himmelsrichtung konventionell über eine Anzeige mit einem Zeiger wie bei einem herkömmlichen Kompass angezeigt. Bei anderen geschieht die Messung vollautomatisch und es erscheint die Himmelsrichtung auf einem Display.

Neben der Kompass-Funktion besitzen andere Uhren auch noch Höhenmesser, Barometer und Thermometer.

Eines ist jedoch gewiss: Wer sicher an seinem Ziel ankommen will, sollte sich überlegen sich so eine Uhr zu kaufen.

Casio Pro Trek

Uhr kaufen

Auch die Allerwelts-Marke Casio hat sich etwas praktisches einfallen lassen, um Abenteurer auf ihren Reisen zu unterstützen. In der Casio Pro Trek Reihe findet man Uhren mit Interessanten und nützlichen Features.

Funktionen

Nützliche Armbanduhr

Digitaler Kompass

Nachdem man einen Knopf betätigt erscheinen 4 Striche auf dem Zifferblatt. Die drei dünnen Striche zeigen die Skalierung, der vierte und dickere zeigt in Richtung Norden. Der Kompass ist sehr genau und kalibriert sich in Sekundenbruchteilen neu, während man sich bewegt.

Thermometer

Ist der Thermometer-Modus ausgewählt, erscheint auf dem Display, am unteren Rand der Uhr, eine Anzeige in °Celsius. Das Thermometer der Pro Trek-Reihe misst die Außentemperatur mit einer Genauigkeit von 0,1°C. Außerdem kann die Uhr in einem Temperaturbereich von -10° – 60°C messen!

Barometer

Das Barometer misst den Luftdruck. Hierbei ist der Sensor auf 1 hPA (Hektopascal) genau und kann in einem Messbereich von 260 hPA und 1000 hPA eingesetzt werden. Interessant ist zu wissen, dass man mit dem Barometer das Wetter grob bestimmen kann. Sinkt der Luftdruck, ist mit einer Wetterverschlechterung zu rechnen. Im Gegensatz dazu müsste das Wetter besser werden, wenn der Luftdruck steigt.

Höhenmesser

Der Höhenmesser nimmt die Werte des Thermometers und des Barometers und vergleicht sie mit bekannten ISA-Werten („International Standard Atmosphere“). Anschließend wird dann ein ziemlich genauer Schätzwert ausgegeben. Allgemein nehmen Luftdruck und Temperatur ab, wenn die Höhe zunimmt.

Materialien und Verarbeitung

Casio sparen

-Präzisions Manufaktur Solarwerk (Cal. 5571)
-LCD Zeit- und Datumsanzeige
-Sonnenauf- und -untergangsanzeige
– Weltzeit (29 Zeitzonen)
– Stoppuhrfunktion (1/100s, 10h)
– 5 Alarme (mit Schlummerfunktion)
– Countdown Timer (1/1 Min. – 24 h)
– 12-/24-Stunden-Anzeige – Hintergrundbeleuchtung
– Duplex LC Display
– Flaches Resin-Kunstharzgehäuse (schwarz)
– verschraubter Edelstahlboden
– korrosionsarmer Kunststoffdrücker
– auswechselbares Resin Kunststoffband (schwarz)
– Dornschliesse
– Materialien erfahrungsgemäß anti-allergisch

Dazu sind die Pro Trek Uhren auch noch Umweltfreundlich. Durch Solartechnologie lädt die Uhr automatisch. Auch eine Batterie-Anzeige ist vorhanden. Die Dunkelgangreserve beträgt 2 Jahre.

Hier kannst du die moderne Casio Pro Trek Uhr kaufen.


Übersicht Kompassuhren

Auf die Umwelt achten während man beruhigt schläft

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger auf die Umwelt zu achten. Seit Jahren betreiben wir Raub an den zukünftigen Generationen, indem wir wertvolle Ressourcen, in unglaublichen Mengen verbrauchen. Der Grund dafür ist jedoch recht simpel: Unsere Luxus-Vorstellungen werden immer höher geschraubt und die zahl der Menschen steigt extrem. Das benötigt selbstverständlich auch enorme Strom- und Energiemengen.

Der umweltfreundliche Wecker

Und genau hier setzt Filius Zeitdesign an. Durch die eingebauten Solarzellen benötigt der Solar Wecker keine weiter Stromquelle und verbraucht somit nur regenerativen Strom. Stellt euch mal vor wie viel Strom eingespart werden kann, wenn jeder Deutsche oder sogar jeder Mensch einen Solar-Wecker verwenden würde!

Aber nicht nur bei der Stromversorgung hat Filius Zeitdesign auf Nachhaltigkeit geachtet. Auch die verarbeiteten, wertigen Materialien können einfach entsorgt werden und stellen keine Gefährdung der Natur dar. Zum Beispiel werden die Metalle und Chemikalien Cadmium, Quecksilber und Nickel schon gar nicht erst verwendet.

Nie wieder verschlafen dank Solar-Lade-Funktion

Filius Silent Funk-Solarwecker

Jeder kennt diesen Moment wenn man aufwacht und sich fragt, ob das Wochenende schon begonnen hat, weil der Wecker nicht geschellt hat. Doch dann muss man panisch realisieren, dass man verschlafen hat und die Batterien des Weckers einfach leer sind. Damit ist jetzt Schluss. Denn der Filius Silent Funk-Wecker lädt sogar bei sehr schlechten Lichtverhältnissen. So kann man ihn auch in schlecht beleuchtete Räume sicher Laden. Der Hersteller (Filius Zeitdesign aus Bielefeld) selbst wirbt mit dem Slogan: „Dieser Wecker benötigt weniger Licht als ihre Zimmerpflanze!“.

Mit Silent-Uhrwerk besser schlafen

Als Uhrwerk wurde ein Präzisions Funk-Solarwerk (Cal. UTS Germany) verwendet. Das Zifferblatt ist weiß und mit schwarzen Ziffern bestückt. Wenn man es jedoch genauer betrachtet, fällt einem auf, dass der Sekunden-Zeiger fehlt. Und das ist beabsichtigt, denn dadurch verschwindet das lästige ticken und der Wecker wird komplett Geräusch los.

Für Langschläfer ist das Repeater-Feature von Vorteil. Sobald der Wecker klingelt und man den Repeater-Knopf betätigt, hört das Wecksignal auf und fängt 5-Minuten später erneut an. So kann man sich ohne Komplikationen noch ein bisschen erholen.

Fazit

Der Solar-Funkwecker von Filius besitzt neben seiner Umweltschonenden Konstruktion auch noch weiter nützliche Features. Zu den praktischen Funktionen zählt zusätzlich auch die Funkuhr selbst, die automatisch die richtigen Zeit- und Datumsangaben aktualisiert und sich sogar, bei der Sommer- und Winterzeit, selbstständig umstellt.

Dieser Wecker hat nur aussagekräftige Vorteile. Praktisch, handlich und umweltfreundlich. Nachteile sind hier nur schwer zu finden.

Falls ich euer Interesse geweckt habe, könnt ihr hier den Filius Silent Funk-Solarwecker erwerben.


Funk-Solar-Wecker made in Germany


Übersicht Solar Wecker

Chronographen und die Ferrari-Granturismo-Reihe

Das Wort „Chronograph“ hört man heutzutage immer öfter. Was dieser Begriff bedeutet und woher er stammt werde ich euch in diesem Artikel beschreiben. Am Ende findet ihr dann noch einen Bericht über einen bekannten und sehr edlen Chronographen.

Was bedeutet der Begriff Chronograph?

Was sind Chronographen?

Die Bezeichnung Chronograph oder Chronograf stammt aus dem Altgriechischem (χρόνος chrónos). Übersetzt bedeutet das so viel wie Zeit. Heute wird diese Benennung meistens für Uhren verwendet. Insbesonders werden Armbanduhren mit Stoppfunktion als Chronographen betitelt. Jedoch sollte man einen Chronographen nicht mit einem Chronometer verwechseln, denn die Chronometer haben eine besondere Ganggenauigkeit, aber meist keine Stoppfunktion.

Seit wann gibt es die Bezeichnung Chronograph?

Schon im Jahr 1776 entwarf der Genfer Uhrmacher Jean Moïse Pouzait eine Uhr mit einer vorläufigen Stoppfunktion. Damals war diese Erfindung revolutionär, aber noch weit ausbaufähig. Sobald man die Zeit stoppte, wurde das gesamte Uhrwerk angehalten. Anschließend musste man die vergangenen Sekunden addieren und die Uhr neu eichen (Einstellen). Einige Jahre später wurde dann der „Terzzähler“ von Louis Moinet im Jahre 1816 fertiggestellt. Der Terzzähler besitzt einen zentralen Zeiger um sechzigstel Sekunden anzuzeigen und eine Start-, Stopp-, und Rückstellfunktion. Mittlerweile ist er der erste anerkannte Chronograph in der Geschichte der Menschheit. Der Begriff ,,Chronograph“ wurde jedoch erst 5 Jahre später von dem französischem Uhrmacher Nicolas-Mathieu Rieussec verwendet. Er entwickelte eine Uhr, um kurze Zeitabstände zu messen. Sein Werk bestand aus einem, sich drehenden Ziffernblatt, darauf angebrachte Zeiger und einem Tintengefäß. Anhand der Tintenstriche konnte man anschließend die Zeitabstände messen.

FERRARI GRANTURISMO CHRONOGRAPH

Ferrari Granturismo günstig kaufen

Wie die Zwischenüberschrift schon vermuten lässt, verkauft das Unternehmen Scuderia Ferrari nicht nur Sportwägen sondern auch Uhren. Die Ferrari Granturismo Chronographen sind, laut Experten, ein muss für jeden Ferrari-Fan.

Verarbeitung

Seit Jahren steht Ferrari für höchste Qualität. Den selben Vorsatz hat sich auch Scuderia Ferrari für ihre Uhren gefasst. Modern, stylisch und edle sind Wohl die besten Worte, um die Granturismo-Reihe zu beschreiben. Für optimale Genauigkeit wurde ein Schweizer Mastertech Präzisions-Quartzwerk (Cal. Ronda 5020.B) verbaut. Das Zifferblatt ist gelb-schwarz, ist aus Carbonfaser und trägt das Ferrari Logo. Die silbernen Leuchtzeiger sind mit einer roten und inaktiven Leuchtmasse Beschichtet, genauso wie die silbernen Stundenzahlen und Minutenanzeigen. Außerdem befindet sich noch eine weiße Datumsanzeige auf dem Zifferblatt. Das Gehäuse besteht aus PVD-Edelstahl mit einem versenkten und gehärtetem Mineralglas. Selbstverständlich sind alle Bauteile Kratz-resistent und stoßsicher. Dazu sind die Materialien erfahrungsgemäß anti-allergisch.

Materialien und Features

Ferrari Granturismo reduziert erwerben
  •  Antireflexbeschichtung
  • Tachymeterlunette (silber)
  • mit Schrauben gesicherter Edelstahlboden
  • Krone (Doppel-O-Dichtungen)
  • schwarzes, geflochtenes Lederband mit gelber Ziernaht
  • Ferrari Logo auf dem Lederband
  • Edelstahl Drückerfaltschliesse
  • Materialien erfahrungsgemäß antiallergisch
  • 3 Stopp Funktionen  (1/10 Sek, bis 30 M, 12 h)

Jetzt vom Sonderpreisen profitieren:
In der Schweiz können Sie ausgesuchte Scuderia  Ferrari Chronographen bei UHREN-SHOP.ch erwerben. In Deutschland finden Sie einige Modelle zum Aktionspreis bei UHREN-SHOP-DEUTSCHLAND.de

Taucheruhren von Zeno-Watch Basel

Heute stellen wir euch eine besondere Kategorie vor: die Taucheruhren. In diesem Artikel werde ich euch die Vorteile von Taucheruhren schildern und sogar einige Modelle präsentieren.

Welche Eigenschaften sollte eine Taucheruhr mit sich bringen?

Wie der Name schon sagt werden Taucheruhren meist von Tauchern verwendet. Unter Wasser hat man mit einem hohen und wechselhaften Druck zu kämpfen. Je tiefer man taucht, desto höher wird der Körper und natürlich auch die Uhr belastet. Deshalb müssen Taucheruhren vor allem sehr druckfest sein. Ausserdem muss sie selbstverständlich auch Wasserdicht sein, eine mindest Wasserdichte von 20 ATM (ca. 190m) sind hier vorgeschrieben. Im Gewässer ist es oftmals sehr dunkel, was das ablesen der Uhrzeit erschwert. Deshalb sind Leuchtzeiger (meist mit Superluminova beschichtet) ein muss für Taucheruhren. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Taucher-Lünette. Mit ihr wird die Tauchzeit festgelegt, so dass man den verfügbaren Sauerstoff einkalkulieren kann und sich selbst nicht in Lebensgefahr bringt. Um versehentliches verschieben der Lünette zu verhindern, kann sie bei Taucheruhren nur gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden. Falls man sie ausversehen verstellt, liegt die markierte Startzeit immer vor dem tatsächlichen Start.

Heutzutage werden Taucheruhren jedoch öfter als Modeschmuck eingesetzt. Die wenigsten  Taucheruhren werden zum Tauchen verwendet. Trotzdem müssen alle Uhren dieser Kategorie die Kriterien der DIN 8306 erfüllen.

Die Army Diver Modellreihe von Zeno Watch Basel

„Entwickelt für den Einsatz unter rauen Arbeitsbedingungen, sowohl im privaten als auch im militärischen Bereich. Mit dem Original Design von 1970.“

Zeno-Watch Basel

Und da kann ich dem Hersteller nur recht geben: klassisch, zeitlos und nützlich beschreibt die Army Diver-Reihe am besten.

ZENO ARMY DIVER AUTOMATIK

Zeno Taucheruhr

Bei der ARMY DIVER AUTOMATIK hat Zeno-Watch ein Automatikwerk (Cal. ETA 2846 oder 2452) verbaut. Das Zifferblatt ist schwarz mit 4 weissen Stunden zahlen und weissen Zeigern, selbstverständlich sind Ziffern und Zeiger mit Superluminova beschichtet, um den Leuchteffekt bei Dunkelheit zu erreichen. Die Zentralsekunde ist ausgewuchtet. Dazu enthält das Zifferblatt auch noch eine weisse Datumsanzeige, die den Tag anzeigt. Um die Uhr robuster zu machen wurde eine Incabloc-Stosssicherung verbaut. Zur Zierde wurden 21 Rubinsteine in die Uhr eingelagert. Mit einer Gangreserve von 42 Stunden muss man diese Uhr nur selten nach ziehen.

Um eine Wasserdichte von bis zu 500 metern gewährleisten zu können, hat Zeno nur hochwertige und widerstandsfähige Materialien verwendet.

Verarbeitung und Materialien

– Massives Edelstahlgehäuse (poliert)
– einseitig drehbare Taucherlunette mit 60er Taucherskala
– versenkte Krone mit Doppel-O-Dichtung (bei 4 Uhr)
– verschraubter Edelstahlboden (graviert)
– robustes Acryglas (bombiert)
– robustes Edelstahl Milanaiseband mit Sicherheits-Faltschliesse
– 50 ATM wasserdicht (nach DIN) zum Tauchen geeignet

Die ZENO ARMY DIVER AUTOMATIK kannst du hier kaufen.


ZENO ARMY DIVER QUARTZ

quartz

Die ZENO ARMY DIVER QUARTZ ist etwas günstiger als die AUTOMATIK Uhr, hat es jedoch trotzdem in sich, denn hier hat Zeno ein Schweizer präzisions Quartzwerk (Cal. Ronda) verbaut (Ronda-Power= Induktions-Schrittschaltmotor mit Rubinlager). Das schwarze und kontrastreiche Zifferblatt besteht aus fünf grossen Leuchtzahlen, einer aufgedruckten Minuterie und einer weissen Datumsanzeige. Auch hier wurde wieder die Superluminova-Technologie verwendet um die Uhr zum leuchten zu bringen. Die Zeiger sind extra gross, so dass man sie gut erkennen kann. Und auch hier ist die Zentralsekunde ausgewuchtet.

Um die 300 Meter Wasserdichte erreichen zu können, wurde auf resistente Dichtungen und massive Materialien gesetzt.

Eigenschaften und Materialien

– Massives Edelstahlgehäuse (poliert)
– einseitig drehbare Taucherlunette (schwarz)
– Leuchtreferenzpunkt bei 12 Uhr
– verschraubte Krone bei 4 Uhr
– verschraubter Edelstahlboden (graviert)
– robustes Acryglas (bombiert)
– Edelstahl-Gliederarmband mit Sicherheits-Faltschliesse
– 30 ATM wasserdicht (nach DIN) zum Gerätetauchen geeignet

Die ZENO ARMY DIVER QUARTZ kannst du
hier kostengünstig erwerben.

Innovativ und Modern- TRASER H3 Swiss Watches

Heute stelle ich euch einen Uhrenhersteller vor, der nicht nur bahnbrechende Erfindungen entworfen hat, sondern auch im Preis-Leistungs-Verhältnis beinahe unschlagbar abschneidet. Die Rede ist von: Traser, eine Marke der Schweizer Firma MB-Microtech, die nützliche Uhren mit Stil produziert.

 

MB-Microtech

mb-microtec_Logo.png

MB-Microtech ist ein mittelständisches Schweizer Unternehmen. Der Firmensitz liegt in Niederwangen bei Bern und hat dort rund 50 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Gegründet wurde die MB-Microtech AG im Jahre 1969 von Oskar Thüler. Mittlerweile ist sie in 3 Bereiche aufgeteilt, GlencaTEC (Produkte für Medizin/- und Industrieunternehmen), Trigalight und Traser H3 Watches.

Geschichte

1969

– Gründung durch Oskar Thüler

1989

– Einführung der Weltweit ersten selbstleuchtenden Uhr (P6500 Type 6)
– Hergestellt für die US-Army (nach US Army Millitary Standard)

2011

– Limitierte Edition produziert für die russische Spezialeinheit Alpha und Vityaz
– Sonderanfertigungen für die Schweizer Luftwaffe hergestellt

2012

– Reihe für das 100. Jubiläum der Russischen Luftstreitkräfte entwickelt
– auf 100 Stückzahl limitiert

2014

– Für den Schweizer Nationalsport Hornussen eine Standuhr produziert
– Zusammenarbeit mit globaler Firma Red Bull

2015

– Traser wird bis 2017 offizieller Timekeeper für die Tour de Suisse

2017

– Traser wird in mehr als 40 Ländern vertrieben
– Kollektion über 50 Basismodelle
– Zusammenarbeit mit US-Navy Seal „The Lone Survivor“ Marcus Luttrell

2018

– Umzug in neuen Hauptsitzen in Niederwangen bei Bern

2019

– Wird traser das 30-Jährige Jubiläum feiern
– MB-Microtech hat 50-Jähriges Jubiläum

trigalight®- Eine Revolutionäre Entwicklung

traser-p67-officer-pro-gunmetal-lumiuhr-schwarz-stahl

Trigalight ist ein Tochterunternehmen von MB-Microtech. Im Jahre 1989 entwickelte Oskar Thüler die „Tritiumgaslichtquelle“. Sie ist selbstleuchtend, was bedeutet, dass keine Energiezufuhr wie Sonnenlicht oder elektrischer Strom benötigt wird. Dazu verspricht der Hersteller eine Laufzeit von mindestens 10 bis über 20 Jahre.

Verwendung

Tritiumgaslichtquellen findet man als Notfallbeleuchtung auf Warn und Hinweisschildern. Außerdem wird diese Technologie auch auf Zeiger und Zifferblätter von Uhren verwendet. Auch bei Schlüsselanhängern und anderen „Glow-in-the-Dark“ Produkte wird trigalight benutzt. Neben diesen Hauptgruppen gibt es auch noch Sonderanfertigungen wie z.B. Taschenlampen für die US-Army.

 

Funktionsweise

Die Trigalight Lichter bestehen aus Leuchtstoff überzogene Borsilikatgläser, die mit Tritium H3 (ein künstlich erzeugtes Wasserstoff Isotop) gefüllt sind. In der Kapsel sendet das Tritium konstant Betastrahlung aus. Durch diese Strahlung entwickelt der Leuchtstoff Photonen und beginnt zu leuchten. Man könnte im Endeffekt jeden Betastrahler verwenden, jedoch sind die Strahlen von Tritium sehr schwach und das Zerfallprodukt ist nicht giftig.

 

Farbauswahl je nach Zweck

Die Tritiumgaslichtquellen gibt es in verschiedene Farben: grün, orange, blau und seit neuestem sogar pink. Grün eignet sich perfekt für die Dunkelheit, denn grün hat eine besonders auffällige Wirkung auf unsere Augen. Gleich danach kommt orange, da diese Farbe den gleichen Effekt bewirkt. Die blauen Lichter werden häufig von Tauchern gewählt, unter Wasser soll das helle blau angenehm sein. Pink ist eher modisch und erfüllt keine besonderen Aufgaben.

 

Traser- Hier ist für jeden etwas dabei

Traser®_H3_Watches_Logo_transparent

Die Uhren von traser H3 Watches wurden vorwiegend für das Militär entwickelt, heute sind sie jedoch für jedermann. Ihre solide Verschleißfestigkeit und die nützlichen Funktionen machen die Uhren lange Haltbar. Vor Allem für Abenteurer und Extremsportler sind die traser Watches sehr zu Empfehlen. Dazu sind die meisten Modelle mit der trigalight Technik ausgestattet. Für die Modellreihen  Military, Professional, Diver, und Nautic sind Quarzuhrwerke verbaut, bei den Classic Modellen auch bewährte Automatikwerke.

Fazit

Traser Uhren bringen einige Vorteile mit sich und sind dazu noch sehr Preis-Leistungs stark!

Die P67 Officer Pro

traser-p67-officer-pro-gunmetal-lumiuhr-schwarz-stahl (1)

 

Für die P67 Officer Pro hat traser ein Schweizer präzisions Quarzwerk (Cal. Ronda) gewählt. Das Zifferblatt ist Kontrastreich und mit großen Zeigern. AUßerdem besitzt sie noch eine ausgewuchtete Zentrumsekunde (schwarz) und eine weiße Datumsanzeige (Tag). Dazu ist das Zifferblatt doppelt belegt, von 1-12 und 13-24.

 

Zwei Beleuchtungssysteme in einer Uhr

Wie ihr dem Titel schon entnehmen konntet, hat die P67 zwei verbaute Beleuchtungstechnologien. Die 24 Zahlen des Zifferblattes sind mit grünem Superluminova beschichtet. Dazu wurden noch 17 selbstleuchtende Trigalight-Röhrchen in den Zeigern, Indexen und unter dem Logo verbaut. Das Zifferblatt ist dazu noch mit einer leuchtenden Gleitdichtung eingefasst worden. So kann man bei jeder Helligkeit garantiert die Uhrzeit ablesen!

 

Funktionen und Verarbeitung

– beschichtetes Edelstahlgehäuse (Gunmetallook)
– kratzfestes Saphirglas
– geschützte Flanken
– griffige Edelstahlkrone (mit Doppeldichtung)
– gravierter Edelstahlboden (verschraubt)
– schwarzes Edelstahl Gliederarmband mit Edelstahl-Dornschliesse
– Materialien erfahrungsgemäss antiallergisch
– 10 ATM (300 feet) wasserdicht
– Salzwasser resistent


Weitere Infos unter www.traser.com oder Uhren-Wiki

Die traser H3 P67 Officer Pro könnt ihr hier kosten günstig erwerben!


Alle Traser Uhren sind auch online bei UHREN-SHOP.ch erhältlich!

Fit bleiben mit den neuen Mondaine Smart Uhren

„Gut durchdacht, dezent genug und ausgeglichen, sachlich, weich und fliessend mit harmonischen und logisch strukturierten Formen.“ – Das waren die Ziele für die „Helvetica 1 Serie“. Und das hat der Schweizer Uhrenhersteller Mondaine auch perfekt begeistert! Heute werde ich euch erklären, was eine Fitness-Watch ist und was die Helvetica Smartuhren von Mondaine so alles auf dem Kasten hat!

Was ist eine Fitness-Watch?

Für eine Fitness-Watch, oder auch Sport Uhr, gibt es keine allgemeine Definition. Meistens besitzen diese Modellreihen aber ganz bestimmte technische Vorkehrungen. Z.B. haben die meisten Sport Uhren einen eingebauten Schrittezähler, so weiß man ob du man sein Tagesziel erreicht hat. Eine weitere Funktion, die einige Fitness Uhren besitzen, ist ein integrierter Pulsmess Chip. Während man läuft, Fahrrad fährt oder anderen Tätigkeiten nachgeht, kann man direkt den Herzschlag überprüfen. Aber Sport Watches überwachen nicht nur die Sportlichen Aktivitäten, viele Uhren analysieren auch deinen schlaf. So sieht du wie lange und wie tief du geschlafen hast.

Welche Funktionen besitzt
die
Helvetica 1 Smartwatch?

Helvetica Smartwatches 2

Einfache Verbindung

App auf das Handy laden, mit Bluetooth verbinden, Zeit einstellen und schon ist die Uhr einsatzbereit! Nach einmaliger Einstellung bleibt die Zeitanzeige Präzise und stellt sich sogar automatisch auf Sommer- oder Winterzeit um.

Schlafüberwachung und Schrittezähler

Über die Krone kann die Schlaffunktion aktiviert werden. Nun misst die Uhr automatisch die Schlafphasen und den Herzschlag, um zu ermitteln wie tief und gut man schläft.

Benachrichtigungen

Über die App können Funktionen wie Kalender oder Weltzeit aktiviert werden. Außerdem kann man Benachrichtigungen für Whatsapp, Anruf, SMS, Instagram uvm. aktivieren. Sobald eine Nachricht auf dem Handy erscheint, bekommt man über die Uhr ein VIbrationssignal und ist informiert.

Inaktivitäts Alarm

Wenn die Aktivitätsfunktion über die Krone aktiviert wurde und länger als eine Stunde nicht aktiv war, bekommt man vond er Uhr ein Signal. So vernachlässigt man nicht mehr seine Bewegung!

Helvetica Uhren

Weitere Eigenschaften des
Mondaine Klassikers

mondaine-logo
– Farben: grau, schwarz, braun
– Schweizer präzisions Quartzwerk (Cal. MOMT285-2)
– weisses Zifferblatt mit Regular Helvetica Schrift (schwarz)
– aufgedruckte Helvetica Zahlen und Minuterie (schwarz)
– schwarze Stabzeiger
– kein Sekundenzeiger!
– analoge Leistungsanzeige in % (graues Feld im Zentrum)
– Edelstahlgehäuse (mattiert)
– kratzfestes, entspiegeltes Saphirglas (flach)
– abgestepptes Kalbslederband (schwarz)
– Edelstahl Dornschliesse (matt)
– bis 3 ATM Wasserdicht
– 25 Monate Laufzeit mit EINER Batteriezelle!


Weitere Infos über die smarten Uhren von
Mondaine unter www.mondaine.com

Die Uhren sind im autorisierten Fachhandel für CHF 480.-
und online bei UHREN-SHOP.ch erhältlich.

Moderne Fliegeruhren von ZENO-WATCH BASEL und JUNGHANS

Woher kommt der Begriff Fliegeruhren?

Eigentlich ist der Name selbsterklärend. Im Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Fliegeruhren speziell für Piloten und Flieger Entwickelt, denn damals war die Luftfahrt eine der modernsten Ingenieurleistungen. Die erste allgemein bekannte Fliegeruhr wurde von dem französischem Hersteller ,,Cartier“ für den brasilianischen Flugpionier Alberto Santos Dumont im Jahre 1906 gefertigt. Heute ist diese Kategorie für jedermann. Besonders auf Qualität und bestimmte Merkmale wird bei der Produktion geachtet.

Was kann man von einer Fliegeruhr erwarten?

Durch die TESTAF (Technischer Standard Fliegeruhren) wurden Fliegeruhren speziell genormt. So wird sichergestellt, dass diese Uhren:

– funktionale Anforderungen (ablesbar bei Hellig- und Dunkelheit)
– besonders belastbar sind (Stoßfest, Druck- und Druckwechselresistent…)
– sicher für die Nutzung in Flugzeugen
– keine Auswirkungen auf Boardcomputer, keine störenden Reflexionen…

So weiß man bei einem Uhrenkauf immer, welche Mindestanforderungen die Uhren haben. Darüber hinaus bieten die Hersteller verschiedene Zusatzfunktionen an wie z.B. Wasserdichte.


ZENO-WATCH BASEL

Pilot Super Oversized XXL Automatik Chronograph

ZENO vorne

Zeno-Watch Basel ist ein Schweizer Hersteller, der mit einer Produktion von weniger als 40’000 Uhren pro Jahr, zu den kleinen Uhrenherstellern zählt. Dafür ist Zeno bisher unabhängig geblieben und fertigt trotz Standorte in rund 50 Ländern, den Großteil der Uhren traditionell von Hand. Bekannt ist die Schweizer Firma vor allem für ihre Spezialität: Große und Übergroße Uhrenmodelle.

Zeno entschied sich bei der Pilot Super Oversized für ein schlichtes Erscheinungsbild mit vielen Extras. Das kontrastreiche Ziffernblatt besteht aus weißen Zeigern und Ziffern auf schwarzem Hintergrund. Dazu sind sie mit Superluminova beschichtet, so leuchtet die Uhr auch bei Nacht. Neben der Stopfunktion von Stunden, Minuten und Sekunden besitzt diese Fliegeruhr auch noch eine Tages- und Monats anzeige. Mit den 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und den 47 Stunden Gangreserve besitzt die Uhr einen ruhigen lauf und muss nicht oft nachgezogen werden. Eines meiner liebsten Extras ist der Uhrenboden: Dort ist Mineralglas verbaut, dass die Sicht auf das Schweizer Automatik Chronographenwerk (Cal. Valjoux 7750) frei legt. Durch die Incabloc Stoßsicherung und das Mineralglas wird die Uhr vor Schäden geschützt und ist langlebig.

Fazit: Für Liebhaber von übergroßen Uhren, ist die PILOT SUPER OVERSIZED ein muss. Die edlen Materialien, Extras und Feinheiten machen die Zeno Uhr zu einer Sensation.

Besonderheiten und Verarbeitung

ZENO uhrwerk

– Edelstahlgehäuse (poliert oder matt)
– verschraubter Mineralglasboden (Sicht auf das Werk)
– extra grosse Aufzugskrone auf der linken Seite (Doppel-O-Dichtungen)
– kratzgeschütztes Mineralglas (leicht bombiert)
– abgestepptes Rindslederband (24 mm, schwarz)
– Edelstahl Dornschliesse
– 25 Rubinlagersteine
– 3 ATM wasserdicht

Die Zeno-Watch Basel Pilot Super Oversized kann hier erworben werden.

Weitere Infos unter www.zeno-watch.ch


JUNGHANS

Meister Pilot Automatik Flieger Chronograph

JUNGHANS vorne.jpg

Seit 1861 stellt der deutsche Hersteller Junghans Uhren her. Zeitweise hatte die Firma 3’000 Beschäftigte. Heute existieren zwei Gesellschaft, die den Namen Junghans tragen: Einmal der Uhrenhersteller und die zweite produziert Wehrtechnik.

Für den Meister Pilot Automatik Flieger Chronographen hat Junghans hochwertige Materialien wie Edelstahl, Saphirglas und Rindsleder verwendet. Außerdem wurde ein Schweizer Automatik Chronographenwerk (Cal. J8840.4) Modul 2030 von Dubois Dépraz verbaut. Die Zeiger und Ziffern auf dem Ziffernblatt wurden mit Superluminova beschichtet, so leuchtet die Uhr um dunkeln und man kann auch Nachts die korrekte Uhrzeit ablesen. Dazu kann man sogar die Zeit in Sekunden oder sogar Minuten stoppen (max. 30). Die 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und die Gangreserve von 48 Stunden bieten eine genaue und gleichmäßige Zeitanzeige: und dass für viele Stunden bis sie wieder aufgezogen werden muss! Durch das Saphirglas und der IncaBloc Stoßsicherungen ist dieser Chronograph doppelt gegen Stürze, Kratzer und allgemeine Schäden geschützt.

Fazit: Das Kontrastreiche Ziffernblatt und die weiteren Extras sorgen für ein angenehmes Erlebnis. Der Junghans Chronograph erfüllt alle Kriterien um die Zeit schnell und sicher ablesen zu können.

 

Besonderheiten und Verarbeitung

JUNGHANS seite

– Edelstahlgehäuse (mattiert)
– beidseitig drehbare Fliegerlünette (60er Skala)
– hellgrüne Leuchtzeiger (Superluminova)
– weiss Klassikzahlen (Superluminova)
– mit 7 Schrauben fixierter Edelstahlboden (einzeln nummeriert)
– extra grosse Aufzugskrone (Doppel-O-Dichtungen)
– entspiegeltes, kratzfestes Saphirglas (bombiert)
– 49 Rubinlagersteine
– weiss abgestepptes Rindslederband (schwarz)
– Edelstahl Dornschliesse
– Echtleder Armband
– 10 ATM Wasserdicht

Der Junghans Meister Pilot Automatik Chrono kann hier erworben werden.

Weitere Infos unter www.junghans.de


Fliegeruhren bei UHREN-SHOP.ch