Winter is coming – mit diesen Uhren bist du vorbereitet


Zugegeben, Fans von Game of Thrones müssen sich noch bis Mitte 2019 gedulden – erst dann kommt die finale Staffel. Das ändert aber nichts daran, dass im realen Mitteleuropa der Winter vor der Tür steht. Wer zumindest modisch perfekt auf die kalte Jahreszeit vorbereitet sein möchte, kann sich jetzt mit den neusten Uhrentrends für den Winter ausstatten.

Schlichte Farben dominieren im Winter

Wenn die Tage kürzer und kälter werden, verändert sich nicht nur die Länge unserer Kleidung, sondern auch die Farbe. Es dominieren Grau, Schwarz und Blau sowohl beim Mantel als auch bei Hosen und Oberteilen. Passend dazu kann auch die perfekte Winteruhr gewählt werden, denn von Casio über ZENO bis Junghans haben alle Marken schlichte Modelle im Angebot.

Preiswert und stilsicher zugleich zeigt sich etwa die Birgadier Lady von Swiss Army. Das robuste Edelstahlarmband passt ideal zur Winterkleidung, wobei das blaue Ziffernblatt für ein dezentes Highlight sorgt. Auch das Modell „Asisstant“ für den Herrn bietet sich für die kalten Tage an. In einem starken Schwarz kann es gut zum Businesshemd getragen werden und trotzt dank kratzgeschütztem Mineralglas auch den widrigen Wetterbedingungen.

Taucheruhren für den Spass auf der Piste

Taucheruhren im Winter? Ja, auch bei kalten Temperaturen machen die hochmodernen Sportuhren eine gute Figur. Zwar dürfte es nur die wenigsten Schweizer bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ins Wasser ziehen, dafür geht es im Winter ab auf die Piste. Taucheruhren überzeugen dabei durch eine hohe Funktionalität:

  • absolut robust auch bei Stürzen oder Schlägen
  • hoher Tragekomfort dank spezieller Armbänder
  • Zeit kann jederzeit optimal abgelesen werden
  • je nach Modell auch Stoppuhren integriert
Scott Casell Luminox
Taucheruhr von Luminox – ideal auch im Winter

Besonders hervorgetan hat sich in diesem Bereich die US-Marke Luminox, die qualitativ hochwertige Sportuhren produziert. Sie überzeugen aber nicht nur durch Funktionalität, sondern machen auch optisch etwas her. So sind fast alle Uhren mit optischen Highlights versehen, die das Winter- oder Skioutfit deutlich auflockern.

Direkt zu Uhren von Luminox >>

4 beliebte Uhren für den Sommer 2017


Die Temperaturen steigen, die Schweizer zieht es ans Mittelmeer und kurze, frische Kleidung ist angesagt – der Sommer ist in vollem Gange. Doch welche Uhr passt zu den modischen Outfits und macht auch am Strand eine gute Figur? Kann sogar vielleicht mit ins Wasser? Wir zeigen die beliebtesten Sommertrends für das Jahr 2017.

Eine Sommeruhr – darauf kommt es an

Eine klassischen „Sommeruhr“ mag es per Definition zwar nicht geben, doch ob der hohen Temperaturen und der Sommerkleidung müssen die Zeitmesser einige Anforderungen ihrer Träger erfüllen. Im Trend sind:

  • Robuste Uhren, denn im Sommer wird sich viel draussen bewegt.
  • Bunte Uhren, die perfekt zu sommerlichen Outfits passen und ins Auge fallen.
  • Uhren mit einem Stoff- oder Edelstahlarmband, denn Leder schwitzt vergleichsweise viel.
  • Wasserfeste Uhren, damit der Träger auch einen Sprung ins kühle Nass wagen kann.

Solche Uhren für den Sommer finden Uhrenliebhaber bei allen Marken und in verschiedensten Preisklassen. Besonders beliebt sind dabei aber klassische Modemarken wie beispielsweise Casio oder Citizen.

Damenuhren für den Sommer

Damenuhr SommerEine besonders gelungene Damenuhr für den Sommer stammt aus dem Hause FHB. Die türkisfarbene Uhr passt ideal zu jedem Sommer-Outfit und zeichnet sich durch hohe Robustheit aus. Auch am Strand oder bei anderen Aktivitäten ausserhalb der eigenen vier Wände nimmt die Uhr dank des kratzgeschützten Mineralglases keinen Schaden.

Das gilt auch für die berühmte Casio Baby-G Uhr, die in Weiss und Rot gehalten ist. Wie vom bekannten Uhrenhersteller nicht anders zu erwarten, ist die Uhr wasserdicht und kann problemlos zum Schwimmen verwendet werden. Auch im Wasser weiss der Uhrenträger so immer, wie spät es gerade ist.

Herrenuhren für den Sommer

Herrenuhren SommerBei den Männern darf es ebenfalls bunt zugehen. Die blau und gelbe Uhr von Rendex wirkt erfrischend anders als das, was der Herr sonst am Handgelenk trägt. Zudem ist die Sportuhr ebenfalls zum Schwimmen geeignet und bis 100 Meter wasserdicht. Selbst beim ausgiebigen Bad im See oder dem offenen Meer muss der Träger keine Beschädigung befürchten.

Die klassische Casio Retro Uhr ist hingegen nicht vor dem kühlen Nass geschützt, wirkt jedoch ebenfalls sommerlich. Zwar ist sie in dezenten Farben gehalten, dafür aber vergleichsweise klein, wodurch sie am „nackten“ Handgelenk durchaus auffällt.

Jetzt neu: Casio stellt G-SHOCK mit innovativer 3-Wege-Zeitsynchronisierung vor


Es gibt Neuigkeiten aus dem Hause Casio: Schon Mitte März stellte der bekannte Uhrenhersteller die neue GPW-2000 vor. Die markante Pilotuhr überzeugt – wie nicht anders zu erwarten – insbesondere durch ihre Funktionalität. So ist die Uhr mit einer innovativen 3-Wege-Zeitsynchronisierung ausgestattet, die überall auf der Welt präzise Zeitangaben liefern soll. Doch auch in Sachen Optik kann die Uhr wieder im gewohnten Casio-Look überzeugen.

Die Casio G-SHOCK im Überblick:

  • Stossfest und beständig gegenüber den Gravitationskräften
  • Gewicht von rund 120 Gramm
  • Masse von 66 × 57.2 × 18.2 mm
  • LED-Beleuchtung
  • Bluetooth® V4.1 (Low Energy)
  • Wasserdichtigkeit bis 20 ATM

Klassisches Casio-Design

GPW-2000-1A2_5
(Quelle: Casio)

Rein optisch macht der asiatische Uhrenhersteller mit der neuen GPW-2000 keine Experimente. Gewohnt stilsicher, schlicht und robust tritt die Uhr auf. Die weissen Zeiger sind gross und leuchten im Dunkeln, so dass die Zeit immer auf einen Blick abgelesen werden kann. Zudem zeigt das Modell Standortdaten in Form von Breiten- und Längengrade an.

Das Armband der GRAVITYMASTER ist komplett ohne Schrauben konstruiert worden, nur eine stabile Kombination aus Resin und Karbon-Elementen sorgt für die Fixierung. Angenehm schmiegt sich die Uhr dadurch an jedes Handgelenkt und ist dabei gleichzeitig äusserst robust.

Hoher Umfang an nützlichen Funktionen

Wie es die Philosophie des Unternehmens ist, hat sich Casio natürlich insbesondere auf die Funktionen der neuen Uhr fokussiert. Per Knopfdruck lassen sich Standort- und Uhrzeitdaten direkt in einer Smartphone-App aufzeichnen. Gerade für Bergsteiger oder Läufer ist das ein nützliches Feature. Zudem soll die Casio dank dem neuen Connected Engine 3-Wege-Modul so zuverlässig die Zeit anzeigen, wie kein anderes Modell – und das überall auf der Welt. Funkwellen und Satelitendaten werden laufend zur Zeitkalibrierung empfangen. Über die Synchronisierung mit dem Smartphone kann die Uhr zusätzlich mit Internetservern verbunden werden.

>> Jetzt G-SHOCK Gravitymaster im Shop bestellen

3 Uhrentipps für unter 100 CHF


Viele Uhrenliebhaber nutzen Uhren nicht bloss als Zeitmesser, sondern als Geldanlage. Mehrere tausend Euro kosten Modelle von Rolex, Omega und Co. – nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Oftmals vergessen wird dabei das untere Preissegment, das bei genauer Betrachtung viel zu bieten hat. Wir haben 3 modische, qualitative und zeitgemässe Uhren für unter 100 Franken gefunden.

Tipp 1: Casio Retro

Uhrentipp CasioNicht nur für sportliche Uhren und Taucheruhren ist Casio bekannt. Schon seit Jahrzehnten produziert das asiatische Unternehmen immer wieder Zeitmesser, die futuristisch anmuten und durch ausgefallene Optik begeistern. Das bekannteste Beispiel dürfte die Casio Retro aus den 80er Jahren sein, die sowohl Männer als auch Frauen begeistert. Für Euphorie sorgt auch der günstige Preis im Shop: 58 CHF. Weil die Uhr nicht mehr produziert wird, sollten Interessen aber schnell sein!

Zur Casio Retro

Tipp 2: Swiss Army

Uhrentipp Swiss ArmyDass Uhren auch bei einem Preis von unter 100 Franken in Sachen Qualität überzeugen können, beweist Swiss Army mit zwei Modellen. Die beiden Quartz Uhren – links für die Dame und rechts für den Herrn – sind mit einem hochwertigen Uhrwerk ausgestattet, verfügen über ein robustes Edelstahlgehäuse und weisen die bekannte, schweizer Nationalflagge auf. Der Preis für beide Modelle liegt bei nur 98 CHF.

Zur Swiss Army Damenuhr

Zur Swiss Army Herrenuhr

Tipp 3: Rendex Carré

Uhrentipp RendexEtwas ausgefallener ist die Herrenuhr von Rendex im modischen Carré-Design. Sie silbernen Zeiger, das polierte Edelstahlgehäuse und das kleine Ziffernblatt (30 x 30 mm) wirken edel und in Teilen etwas femininer. Zudem überzeugt die Uhr auch aus praktischer Sicht. Das verstellbare Armband und das kratzgeschützte, flache Mineralglas sorgen für eine hohe Haltbarkeit sowie angenehmen Tragekomfort Tragekomfort. Dennoch kostet das Modell von Rendex ebenfalls lediglich 98 CHF.

Zur Rendex Carré

 

Kleine Uhren: hochwertig, elegant und gefragt


Bereits vor ein bis zwei Jahren begann ein Trend, der sich auch 2016 fortsetzt: Armbanduhren werden wieder kleiner. Größen zwischen 39 und 43 Millimeter bei Herren und 36 bis 40 Millimeter bei Damen sind angesagt und überzeugen durch dezente Eleganz.

Hersteller reagieren auf den Trend

Junghans-Spektrum-LadyLängst haben auch die Uhrenproduzenten auf die Nachfrage nach kleinen, aber hochwertigen Uhren reagiert. So auch die traditionsreiche Uhrenmarke Junghans, die seit 150 Jahren für zukunftsweisende Technik, ansprechendes Design und Innovationsfreudigkeit steht.

Die Junghans Spektum verfügt etwa über einen Durchmesser von lediglich 36 oder 41 Millimeter, wodurch sie sich sanft an jedes Handgelenk schmiegt. Das moderne Design gepaart mit dem absolut präzisen Multifrequenz Funkuhrwerk ist eine absolute Meisterleistung.Junghans 2

Deutlich klassischer ist die Junghans Max Bill, rechts in der eleganten Kombination aus schwarzem Lederband und altweißem Zifferblatt zu sehen. Dank des schlichten und klaren Stils sowie des nur 38 Millimeter großen Zifferblatts macht die Uhr sowohl bei vornehmen Abendveranstaltungen als auch im Alltag eine gute Figur. Bei uns im Shop gibt es die Max Bill und weitere Uhren von Junghans mit kleinen Zifferblättern in vielen Farbkombinationen, die sich gleichermaßen für Frauen- und Herrenhandgelenke eignen.